30. Januar 2019, 19:08 Uhr

Keine braven Chorknaben

30. Januar 2019, 19:08 Uhr
Inbrünstig und voller Energie singen die »Viertakter« ihre Stücke. Instrumente benötigen sie dazu nicht. Sie bezeichnen sich selber als den kleinsten Männerchor der Welt. (Foto: hkr)

Von braven Chorknaben keine Spur, der »kleinste Männerchor der Welt« ist mehr Comedian Harmonists mit viel Pfiff und er versprüht noch mehr Leidenschaft. »Die Viertakter« sind mit dem Programm »Therapieresistent!« Gast im Theater am Park und glänzen mit A-cappella-Gesang und musikalischen Arrangements. Die Tenöre Michael Möbs und Martin Steiner bilden mit Bariton Martin Brückmann und Bass Holger Johannsen das harmoniesüchtige Quartett mit erfreulicher, stimmgewaltiger Originalität. Ob »Only You« von den Flying Pickets oder von den Beatles »Can’t buy me love« – wenn die vier Herren lossingen, bebt die Bühne, Esprit ist hier das Zauberwort, gepaart mit Können und Komik.

Nonsens geht auch

Die Wir-Therapie gelingt, wenn altbekannten Liedern neues Leben eingehaucht wird. Es ist die »Selbstanalyse eines Mannes«, der sich im Gesang austoben kann. Ehrlich und authentisch zusammen mit einer smarten und auch dreisten Leichtigkeit, eine Note Selbstironie und ein Hauch Überraschung. Das spricht das Publikum an und endet wohlverdient in Standing Ovations. Da sitzt jeder Ton, und der Funke springt über.

Das musikalische Quartett kann genauso Queen wir Adele, scherzt mit Vico Torriani oder mit Metallica. Das Rezept klingt leicht, verlangt aber auch Gesangskunst. »We will rock you« und »Show must go on« sind Klassiker wie »Rollin’ in the deep« aber wenn Tempi und Höhen und Tiefen und Rhythmus variieren sowie Humor auf den Gesang einwirkt muss man sich sehr gut abstimmen und gut abgestimmt sein, um die Darbietung nicht zu vermasseln. Die spielfreudige Männerrunde singt sich den Frust von der Seele und ins Herz des Publikums.

Was sich bei Adele und danach bei »Nothing else matters« ankündigte, nimmt immer mehr Fahrt auf, auch Tom Jones »Sex Bomb« wird zum Kleinod der Unterhaltung. Viel Verve und Schwung und Begeisterung, mal albern und durchaus auch mal Nonsens. Aber immer das akustische Feingefühl im Gehör auch bei »heiklen Themen«, das ist das Geheimnis der »Viertakter«. Selbst in der »untersten Schublade der seichten Unterhaltung« finden die vier Musiker noch einen Ohrwurm den es zu versingen gilt – alles mit Stil und Grazie. Das will gekonnt sein, das kann aber nicht jeder, das Vokalensemble »Die Viertakter« waren immer im Takt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baritone
  • Chorknaben
  • Comedians
  • Tenöre
  • The Beatles
  • Theater
  • Tom Jones
  • Bad Nauheim
  • Hagen Kreische
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen