25. März 2019, 18:33 Uhr

Karsten Brunk bleibt Vorsitzender

25. März 2019, 18:33 Uhr
Der neue Vorstand des Geschichts- und Heimatvereins (v. l.): Karsten Brunk, Sebastian Lamping, Frauke Stock, Ute Veit, Margot Mehring, Joachim Beuck und Lothar Berger. (Foto: pv)

Der Rodheimer Geschichts- und Heimatverein (RGHV) hat kürzlich seine Mitgliederversammlung abgehalten. Der RGHV-Vorstand ist nun wieder komplett.

Dr. Karsten Brunk begrüßte als Vorsitzender die zahlreich erschienenen Mitglieder. Sein Jahresbericht gab einen Überblick über die im Jahr 2018 geleistete Arbeit, über Veranstaltungen und Entwicklungen. Sein Dank ging stets auch an engagierte Vorstands- und Vereinsmitglieder. Zentrale Aufgaben des Vereins im letzten Jahr, neben den laufenden Projekten, waren die Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und die Überarbeitung der noch aus dem Gründungsjahr 1982 stammenden Vereinssatzung.

An dieser Stelle hob Brunk die herausragende Arbeit des Schriftführers des Vereins und Juristen Jochen Beuck hervor. Margot Mehring setzte die Anwesenden über die Finanzen des Vereins und über Ausgaben und Einnahmen in Kenntnis, gefolgt vom Bericht der Kassenprüfer und der Entlastung des Vorstandes. Im Anschluss daran wurde von den anwesenden Vereinsmitgliedern die Annahme der überarbeiteten Vereinsatzung beschlossen.

Die Wahlleitung übernahm Ernst Gruner. Der plötzliche Tod des bisherigen zweiten Vorsitzenden Dieter Mehring im Oktober 2017 und der Wegzug der Beisitzerin Larissa Kordt machten eine Neustrukturierung des Vorstands erforderlich.

Im jeweils einstimmig neu gewählten Vorstand bleibt Karsten Brunk Vorsitzender. Zu seiner Stellvertreterin wurde Ute Veit, bislang Beisitzerin, gewählt. Die Schatzmeisterin Margot Mehring wird das Amt in bewährter Weise fortführen und auch Joachim Beuck wurde als Schriftführer wiedergewählt. Mit den neu in den Vorstand gewählten Beisitzern Pfarrer Lothar Berger und Apotheker Sebastian Lamping ist der Vorstand wieder komplett.

Im Anschluss dankte der alte und neue Vorsitzende der scheidenden Beisitzerin Larissa Kordt und wünschte ihr alles Gute für ihre Zukunft in Dresden. Ein kleines Präsent und eine Container-Rose aus Steinfurth sollen sie zukünftig an ihre Wetterauer Zeit erinnern. Kordt berichtete ihrerseits, wie der RGHV ihr auch »Integrationshilfe« im Ort gewesen sei und wie bereichernd sie die Rodheimer Ortsgeschichte empfunden habe und versprach, dem RGHV treu zu bleiben.

Nach einem Ausblick auf die in diesem Jahr anstehenden Veranstaltungen stellte Karsten Brunk das kürzlich erschienene Heft 10 der Rodheimer Hefte vor.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Heimatvereine
  • Vorsitzende von Organisationen und Einrichtungen
  • Rosbach-Rodheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen