25. Februar 2019, 19:17 Uhr

Jugendarbeit wird ausgebaut

25. Februar 2019, 19:17 Uhr
Der Vorstand des TV Berstadt plant unter anderem sein Musikangebot weiter auszubauen und möchte eine Tischtennisabteilung etablieren. Zudem ehrt er langjährige Mitglieder. (Foto: pv)

Bei der Mitgliederversammlung des Turnvereins Berstadt hat die Vorsitzende Kathrin Storck darauf hingewiesen, dass das Hauptaugenmerk des Vereins weiterhin bei der Jugendarbeit liege. Zudem blickte sie auf das vergangene Jahr zurück und zeigte Themen und Herausforderungen für das laufende.

Storck nannte die erfolgsverwöhnten Gerätturner das Aushängeschild des Vereins. Die dazugehörige Übungsgruppe »Gerätturnen« sei an die Kapazitätsgrenze angelangt und eine Warteliste sei eingerichtet worden. Der Verein sei auf der Suche nach neuen Übungsleitern, um das Turnangebot für Schulkinder auf ein breiteres Fundament zu stellen. Allerdings stelle die ausgelastete Belegung der Mehrzweckhalle ein zusätzliches Hemmnis dar. Der Aufbau der Jugendabteilung des Volleyballs trage mittlerweile Früchte, erklärte Storck. Zwei Jugendmannschaften nehmen am Ligabetrieb und an Turnieren teil. Außerdem haben vier Jugendliche im vergangenen Jahr einen Schiedsrichterschein erworben.

Musik und Sport

Auch im musikalischen Bereich habe der Verein neue Wege eingeschlagen. Nachdem viele Jugendliche in das Blasorchester integriert worden seien, sei man im Jugendblasorchester bewusst »einen Schritt zurück« gegangen, um eine neue Generation von jungen Musikern an die Orchesterarbeit heranzuführen. Ein zehnstündiger Kurs zur musikalischen Früherziehung und der Aufbau einer Flötengruppe komplettieren die Bemühungen. Im laufenden Jahr werde zudem versucht, eine Tischtennisabteilung zu etablieren. Damit würde laut Storck eine neue Zielgruppe angesprochen und Mitglieder gewonnen werden. Das Miteinander im Turnverein werde großgeschrieben, wie bei den Integrationsveranstaltungen mit der Wetterauer Lebenshilfe, die Vereinsfeiern sowie die Ausflüge für Kinder und Übungsleiter.

Die Mitgliederversammlung wurde zum Anlass genommen, um zwei langjährigen Vorstandsmitgliedern zu danken: Kornelia Rau wurde für 40 Jahre und Kathrin Storck für 20 Jahre geehrt. Beide sind zudem langjährige Übungsleiterinnen des Vereins.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jugendsozialarbeit
  • Turnvereine
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos