26. September 2019, 17:00 Uhr

Mit Kuhschisslotterie

Jugend belebt die »Kaascher Kerb«

Haben Sie schon einmal eine Kuhschisslotterie miterlebt? Wenn nicht, dann müssen Sie am 5. Oktober zur Kerb nach Kaichen kommen, denn dort wird diese spezielle Lotterie eines der Highlights sein.
26. September 2019, 17:00 Uhr
Die sieben jungen Frauen (und Marvin als Hahn im Korb) haben die Traditionsveranstaltung wiederbelebt.

Nicht ausgedacht, jedoch nach Kaichen zur Kerb geholt, haben die Idee sieben junge Kaichenerinnen und ein junger Mann. Sie wollen ihre Kerb wieder zu altem Glanz führen, nachdem sie in den vergangenen Jahren einzuschlafen drohte. »Trotz intensiver Bemühung unseres Bürgerhauswirts Manni Butt ist das Interesse an der Kerb hier im Dorf fast zum Erliegen gekommen«, berichtet die 19-jährige Victoria »Vici« Martin. Sie ist eine der sieben jungen Frauen, die das Brauchtum um die Kerb wiederbeleben wollen. Eigentlich habe den Anstoß dazu ihr Vater gegeben. Von den Vereinen sei keine Initiative für das Wiederbeleben der Kerb zu erwarten gewesen.

Also machten sich die acht jungen Leute an die Arbeit. Für jeden, egal ob jung oder alt, sollte etwas dabei sein, so ihr Ansatz. Eine »Malle-Party« stand schon von Anfang an fest. Ein erster zaghafter Versuch im vergangenen Jahr war sofort eingeschlagen und hatte rund 400 Leute zum Feiern ins Bürgerhaus gelockt. »Dieses Jahr starten wir durch«, ergänzt die 16-jährige Lisa-Marie Hahn. In den vergangenen Monaten habe die kleine Gruppe mehrfach getagt und ein Programm auf die Beine gestellt.

Am Freitag, 4. Oktober, beginnt die Kerb mit zwei Fußball-Freundschaftsspielen. Um 18.30 Uhr spielt die SG Bruchenbrücken/ Kaichen II gegen den VFB Friedberg II. Um 20.15 folgt das Spiel des FC Kaichen gegen den Traiser FC.

Lose fürs große Geschäft

Am Samstag, 5. Oktober, geht es dann richtig los. Das große Grillen am Bürgerhaus beginnt um 17 Uhr. Zeitgleich startet auch die erste Runde der Kuhschisslotterie. Dafür können bereits jetzt Lose zum Preis von 10 Euro erworben werden. Für diese 10 Euro erhält man dann ein zwei Quadratmeter großes Viereck auf einer eingezäunten Wiese zugewiesen, auf die anschließend ein Kalb geführt wird. Dann heißt es warten, allerdings höchstens 45 Minuten. Hat die Kuh zwischenzeitlich ihr Geschäft gemacht, erhält derjenige, in dessen Quadrat sie gemacht hat, den gesamten Einsatz. Das könnten, sofern alle Lose verkauft werden, 700 Euro sein. Sollte der ersehnte »Platsch« wider Erwarten ausbleiben, geht der Gewinn in Form einer Spende an eine gemeinnützige Organisation. Nach der Kuhschisslotterie stellt die Feuerwehr um 19.30 Uhr den Kerbbaum auf, ehe um 20.30 Uhr die »Malle-Party« im Bürgerhaus beginnt. Damit es wieder ein richtiges Volksfest wird, hatte der Bürgerhauswirt via Facebook nach einem Kinderkarussell, Schießwagen, Verkaufswagen für Süßwaren oder Pommes-Buden gesucht. Mit Erfolg: Ein Karussell und mehrere »Fressbuden« hätten sich bereits angemeldet.

Der Sonntag beginnt mit einem Kerbbaum-Gottesdienst um 9.30 Uhr und hat seinen Höhepunkt um 14 Uhr, wenn das »Human Table Soccer Turnier« startet. Dabei bilden fünf Personen eine Mannschaft, die wie beim Tischfußball an Stangen gebunden den Ball ins gegnerische Tor schießen muss. Für den Frühschoppen am Montag spendieren die zehn Kaicher Vereine 350 Liter Freibier. Auch wenn sie sich nicht an der Organisation der Kerb beteiligen, sondern es dem Nachwuchs überlassen, so tragen die örtlichen Vereine zumindest das finanzielle Risiko. De Abschluss der Kerb bildet schließlich die Frühschoppenparty am Montag, 14 Uhr, mit den Neuberger Buam.

Der Rummelplatz ist am Samstag ab 13 Uhr, am Sonntag ab 12 Uhr und am Montag ab 10.30 Uhr geöffnet. Am Sonntag gibt es um 15 Uhr und am Montag um 16 Uhr Freifahrten für Kinder auf dem Karussell.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Facebook
  • Gemeinnützige Organisationen
  • Geschäfte
  • Glückspiel und Lotterie
  • Jugend
  • Traiser FC
  • Niddatal-Kaichen
  • Jürgen W. Niehoff
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.