03. November 2017, 08:00 Uhr

Bürgermeisterwahl

Jörg Wetzstein verzichtet auf weitere Kandidatur

Ober-Mörlen bekommt einen neuen Bürgermeister. Der aktuelle Rathauchef Jörg Wetzstein hat angekündigt, für keine weitere Amtszeit kandidieren zu wollen.
03. November 2017, 08:00 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Jörg Wetzstein verzichtet auf eine weitere Bürgermeisterkadidatur. (Foto: pv)

Bürgermeister Jörg Wetzstein (CDU) wird bei den Wahlen am 4. März des kommenden Jahres für keine weitere Amtszeit kandidieren. Dies teilte der Fraktions- und scheidende Parteivorsitzende Dr. Matthias Heil bei der Mitgliederversammlung am Freitag mit. Demnach habe Wetzstein ihn vor geraumer Zeit darüber informiert, dass er sich aus gesundheitlichen und privaten Gründen gegen eine erneute Kandidatur entschieden habe.

 

CDU bedauert Entscheidung

 

Heil bedauerte im Namen der CDU die Entscheidung. Gleichzeitig respektiere man Wetzsteins Entscheidung, hieß es in einer Pressemitteilung. Heil dankte dem im September 2018 aus seinem Amt ausscheidenden Bürgermeister für seine Verdienste. So seien in seiner Amtszeit wichtige Projekte durchgeführt worden, wie etwa der Anbau des Kindergartens in Langenhain, der Entwicklung des Neubaugebietes und verschiedener Straßenbauprojekte, wie aktuell die lange überfällige Sanierung der Jahnstraße.

 

Neuer Kandidat soll am 23. November bestimmt werden

 

Der neu gewählte Parteivorsitzende Holger Reuß skizzierte den Weg zur Nominierung eines Nachfolgers: So werde der CDU-Gemeindeverband in einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 23. November einen CDU-Kandidaten für die Bürgermeisterwahl bestimmen. Derzeit seien die Gremien mit mehreren aussichtsreichen Kandidaten im Gespräch. »Wir sind sicher, dass wir in Kürze einen Kandidaten präsentieren können, der die anstehenden Projekte in Ober-Mörlen kompetent und mit großer Tatkraft angehen werde«, erklärte Reuß. (Foto: pv)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos