25. März 2019, 18:27 Uhr

Jens Jacobi bleibt FDP-Vorsitzender

25. März 2019, 18:27 Uhr
Der FDP-Vorstand um den Vorsitzenden Jens Jacobi (8. v. l.). (Foto: pm)

Auf der FDP-Kreismitgliederversammlung in Niddatal ist der Vorsitzende Jens Jacobi von den ca. 60 anwesenden Mitgliedern wiedergewählt worden. Der 37-jährige Rodheimer steht dem Vorstand für eine zweite Periode vor. Wiedergewählt als stellvertretende Kreisvorsitzende sind Natascha Baumann (Altenstadt) und Peter Heidt (Fraktionsvorsitzender der FDP-Kreistagsfraktion). Als dritten Stellvertreter wählte die Versammlung Frei Messow (Bad Vilbel). Schatzmeister bleibt Oliver Feyl (Karben). Neuer Europabeauftragter ist Dr. Markus Schmidt aus Friedberg. Im Jahr der Europawahl übernimmt er das Amt von Roger Götzl (Friedberg), der den Vorstand weiter als Beisitzer unterstützt.

Ebenso als Beisitzer gewählt wurden Andrea Rahn-Farr (Büdingen), Claus Pfeffer (Altenstadt), Catherina Arlt und Tillmann Weber (beide Bad Nauheim), Daniel Libertus (Butzbach), Julia Raab (Echzell), Siegfried Köppel (Friedberg), Peter Schmitz (Niddatal) und Prof. Jörg Werner (Rosbach). Ebenso Mitglieder des Vorstands mit Sitz und Stimme sind der ehrenamtliche Kreisbeigeordnete Wolfgang Patzak (Büdingen), Dr. Jörg-Uwe Hahn (Bad Vilbel) als Vertreter der Kreistagsfraktion sowie David Kirchner (Bad Vilbel) für die Jungen Liberalen.

Jacobi freute sich über »respektable Ergebnisse« bei der Bundestags- und Landtagswahl, aber auch bei drei Bürgermeisterwahlen und der Landratswahl. Auch verwies er auf die positive Mitgliederentwicklung: »In den letzten zwei Jahren durften wir 70 neue Mitglieder in der Wetterauer FDP aufnehmen. Wir sind auf einem guten Weg.« Viele der neuen Mitglieder würden direkt anpacken und sich aktiv in die Ortsverbände einbringen. Auch die Jungen Liberalen in der Wetterau bekämen stetig mehr Mitglieder. Das Wählerpotenzial in der Wetterau sei noch lange nicht erschöpft. Mit Blick auf die Kommunalwahl 2021 wollte man weiter zulegen, vor allem in der östlichen Wetterau. Der von Jörg-Uwe Hahn im Kreistag initiierte Antrag für einen »Masterplan Mobilitätsgarantie Wetteraukreis« sei dafür ein wichtiger erster Schritt.

Abschließend dankte Jacobi der ehemaligen Kreisvorsitzenden Elke Sommermeyer, die auf der Kreismitgliederversammlung ihre Abschiedsrede aus dem Vorstand hielt. Sommermeyer wird die Wetterauer FDP weiter in der Kreistagsfraktion sowie als Stadtverordnete in Rosbach unterstützen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Altenstadt
  • Deutscher Bundestag
  • Europawahlen
  • FDP
  • Friedberg
  • Jörg-Uwe Hahn
  • Peter Schmitz
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen