Wetterau

Jäger unterstützen Kita »Pusteblume«

Seit vielen Jahren schon begeistert die Wohnbacher Waldweihnacht Besucher aus nah und fern. Zählte man vor rund 30 Jahren noch maximal 20 Besucher, wuchs die Zahl der Gottesdienstbesucher schnell, als man den Gottesdienst für jedermann öffnete. Zur besonderen Atmosphäre am Wohnbacher Waldhaus gehören nicht nur ein wärmendes Lagerfeuer sowie Glühwein, Punsch und Würste, sondern auch, dass nicht nur zweibeinige Besucher zu Gast sind.
06. Februar 2019, 20:41 Uhr
Redaktion
Die Jäger haben einen Scheck für Leiterin Marina Riesner mitgebracht. 	(Foto: pv)
Die Jäger haben einen Scheck für Leiterin Marina Riesner mitgebracht. (Foto: pv)

Seit vielen Jahren schon begeistert die Wohnbacher Waldweihnacht Besucher aus nah und fern. Zählte man vor rund 30 Jahren noch maximal 20 Besucher, wuchs die Zahl der Gottesdienstbesucher schnell, als man den Gottesdienst für jedermann öffnete. Zur besonderen Atmosphäre am Wohnbacher Waldhaus gehören nicht nur ein wärmendes Lagerfeuer sowie Glühwein, Punsch und Würste, sondern auch, dass nicht nur zweibeinige Besucher zu Gast sind.

Realisiert wird die Waldweihnacht von den Wohnbacher Jägern, die traditionell einen Teil des Gewinns spenden. In diesem Jahr entschieden sie sich für eine Spende an den Kindergarten »Pusteblume«. Einrichtungsleiterin Marina Riesner nahm die Spende gemeinsam mit einigen Kindern von Werner und Jürgen Wolf entgegen. Mit den 320 Euro will die Kita Aktionen durchzuführen und Spielgeräte anschaffen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Jaeger-unterstuetzen-Kita-Pusteblume;art472,548919

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung