02. November 2018, 20:18 Uhr

In die »Goldene Wetterau«

02. November 2018, 20:18 Uhr

Trotz des schlechten Wetters hatten die Teilnehmer der Spielkreise viel Spaß bei ihrem Ausflug in die Wetterau. Der Tag begann mit einem Besuch in Münzenberg in der katholischen Kirche St. Nikolaus. Dort wurde die Historie der Burg nähergebracht. Ein Spaziergang über den Marktplatz im benachbarten Butzbach und ein Besuch der Markuskirche schlossen sich an.

Mittags ging es weiter mit einer Führung und einem Mittagessen bei der Apfelweinkelterei Müller in Ostheim bei Butzbach. Beim Mittagessen wurde es lustig: Friedel Werner unterhielt die Gäste mit Gedichten und Liedern in hessischer Mundart.

Zum Abschluss des Tages stand noch ein Besuch der Bäderanlagen in Bad Nauheim auf dem Programm. Beim anschließenden Kaffeetrinken im Teichhaus überraschte Bürgermeister Thomas Alber die Teilnehmer mit seinem Besuch. Angelehnt an das Spiel »Meine Goldene Wetterau« waren von den Spielkreisen zwei Ausflüge zu Orten und Sehenswürdigkeiten organisiert worden, welche auch Teil des Gesellschaftsspiels sind. Alber hatte das Spiel im vergangenen Herbst an die Spielkreise übergeben und zu einem Besuch der Sehenswürdigkeiten angeregt.

Neue Teilnehmer für die Spielkreise sind immer herzlich willkommen. Infos auf www.rosbach-hessen.de oder bei Doris Schaub, Tel. 0 60 07/21 66 oder 01 77/3 42 81 99, E-Mail an doris.schaub@gmx.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Besuch
  • Katholische Kirche
  • Schlechtes Wetter
  • Thomas Alber
  • Thomas Alber (Rosbach vor der Höhe)
  • Wetterau
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.