04. Juni 2018, 20:48 Uhr

»Städtetrip«

Im Hotel Grunewald: HR-Tobi am Elvis-Piano

In »Tobis Städtetrip« besucht Tobi Kämmerer hessische Städte – gerne spielt er dabei Klavier. Jetzt drehte das HR-Team in Bad Nauheim, wo sich der Moderator an ein besonderes Piano setzte.
04. Juni 2018, 20:48 Uhr
»Love me tender«: Moderator Tobi Kämmerer spielt beim HR-Dreh das Steinway-Piano, auf dem einst Elvis musiziert hat. (Foto: Isabell Steinhauer)

Das Hotel Villa Grunewald, ein im vergangenen Jahr detailreich renoviertes historisches Gebäude, das von den Architekten Alfred und Christian Möller aus dem Dornröschenschlaf geweckt worden war, bildete am Sonntagnachmittag die Abschlussstation der Filmarbeiten. Das HR-Team war noch ganz »geflasht« von den vielen Sehenswürdigkeiten, die Bad Nauheim zu bieten hat. »Dieses Jugendstilensemble mit all seinen Details, den Fenstern, Türen und Figuren ist wirklich einmalig«, schwärmte Tobi Kämmerer in einer kurzen Drehpause im Gespräch mit Christian Möller. »Bad Nauheim hat wirklich wahnsinnig viel Schönes. Es ist in anderen Städten nicht immer so, dass man sich kaum entscheiden kann, was wir in den Beitrag mit reinnehmen«, bestätigte Regisseur Friso Richter.

Das Team drehte unter anderem in der Unterwelt des Sprudelhofs, um die über 100 Jahre alte Technik zu zeigen. Heiß sei es da unten gewesen, über 30 Grad. Außerdem wurde auf und im großen Gradierbau, in der Trinkkuranlage und in der Traditionskneipe »Willy’s Pub« gefilmt. »Schon die Großeltern von Willy van Basshuisen hatten hier ein Lokal mit angeschlossener Metzgerei. Die Auswahl verschiedener Whiskys ist wirklich beeindruckend«, sagte Richter. Über 100 Whisky-Sorten führt van Basshuisen und steht deshalb mit seinem Pub im »Whisky-Guide« – dem »Who is who« der deutschen Whisky-Szene.

»Und ich bin mit der Draisine der Eisenbahnfreunde Wetterau gefahren«, fügte Kämmerer begeistert hinzu. Dies sei nur eines seiner persönlichen Höhepunkte gewesen – mehr werde es in der Sendung zu sehen geben. Gefilmt wird der Städtetrip fast ausschließlich mit einer kleinen Handkamera. Wer die Sendung schon einmal gesehen hat, weiß, dass dadurch das Gefühl entsteht, »hautnah« dabei zu sein.

Tobi Kämmerer spielte am Steinway-Piano in der Villa Grunewald »Love me Tender«. Nicht ohne Grund wurde das Hotel ausgewählt, denn in Zimmer Nummer 10 wohnte von Oktober 1958 bis Februar 1959 der King persönlich – Elvis Presley. Architekt Christian Möller führte die HR-Leute durchs Haus, zeigte den berühmten mit Wasser betriebenen Aufzug, den Elvis’ Leibwächter regelmäßig sabotierten, und natürlich Elvis’ Schlafgemach. Auf dem Klavier spielte der King übrigens genau den gleichen Song für seine weiblichen Fans, die allabendlich vor dem Hotel warteten.

 

»Tobis Städtetrip – Bad Nauheim hautnah« läuft voraussichtlich am Dienstag, 14. August, ab 20.15 Uhr im HR-Fernsehen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Möller
  • Elvis Presley
  • Klavier
  • Kämmerer
  • Pubs
  • Städtereisen
  • Isabell Steinhauer
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen