Wetterau

Ich will Spaß - und Gutes tun

»Celebrate LIFE! - wir feiern das Leben.« Unter diesem Motto lädt der Büdinger Dino Schmid gemeinsam mit seinen Mitstreitern Thomas Appel, Dominik Bingel, Oliver Jäger, Markus Reutzel und Dirk Vogel für Samstag, 19. Oktober, zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderkartei (DKMS) in die Willi-Zinnkann-Halle ein.
14. Oktober 2019, 20:17 Uhr
Inge Mueller
dab_im_dkms_151019
Sie treten auf, um potenzielle Spender zu werben: NDW-Star und »Ich will Spaß«-Sänger Markus Mörl mit seiner Partnerin, der Sängerin Yvonne König. (Foto: pm)

»Celebrate LIFE! - wir feiern das Leben.« Unter diesem Motto lädt der Büdinger Dino Schmid gemeinsam mit seinen Mitstreitern Thomas Appel, Dominik Bingel, Oliver Jäger, Markus Reutzel und Dirk Vogel für Samstag, 19. Oktober, zu einer Benefizveranstaltung zugunsten der Deutschen Knochenmarkspenderkartei (DKMS) in die Willi-Zinnkann-Halle ein.

Die fünd Männer sind vielfach ehrenamtlich in und um Büdingen engagiert, stehen mitten im Leben - und möchten Menschen, die an Leukämie und anderen Erkrankungen des blutbildenden Systems erkrankt sind, genau das Gleiche ermöglichen.

Dazu komme die Idee, bei kostenlosem Eintritt gemeinsam zu feiern und Spaß zu haben, sagt Schmid. Neben Neue-Deutsche-Welle-Star Markus, der mit Lebensgefährtin Yvonne König kommt, werden die Gruppen »LEEcovers« und »On Line« auftreten. Die Moderation des Abends übernimmt Minou Mai von Radio Harmony. Als Schirmherr konnte Landrat Jan Weckler (CDU) gewonnen werden, die Stadt Büdingen mit Bürgermeister Erich Spamer an der Spitze steht ebenfalls hinter dem Vorhaben.

Was motiviert Dino Schmid - verheiratet, Vater einer erwachsenen Tochter und eines 16-jährigen Sohnes, beruflich tätig als Informatiker für einen US-Cloud-Anbieter und unter anderem viele Jahre ehrenamtlicher Jugend-Trainer der SG Büdingen - sich für Leukämiekranke einzusetzen? »Ganz einfach: persönliche Betroffenheit. Vor 13 Jahren habe ich meinen Vater Gerhard Schmid durch Blutkrebs verloren.« Er ist vielen Büdingern als engagierter Bürger und Ortsvorsteher der Kernstadt im Gedächtnis geblieben. »Er wurde nur 68 Jahre alt, da eine Stammzellenspende aufgrund seiner spezifischen Erkrankung und seines Alters damals leider nicht in Frage kam. Zuvor habe ich mich nie sonderlich für die Thematik Leukämie und Spender-Typisierung interessiert«, berichtet Schmid. Inzwischen ist er selbst typisiert und in das momentan sechs Millionen Einträge umfassende Spenderverzeichnis der DKMS aufgenommen.

Bei der Benefizveranstaltung gehe es nicht um einen konkreten Patienten, dem durch Typisierung und eventuelle Knochenmarksspende ein neues Leben eröffnet werden soll, sondern um potenzielle Spender. »Wir wollen aufzeigen, was es bedeutet, das Größte im Leben an andere zu geben, nämlich Hoffnung und die Chance auf ein neues Leben.«

Die Typisierung als Knochenmarksspender erfolgt heutzutage denkbar einfach: per Wangenabstrich mit einem Wattestäbchen und nachfolgender Analyse der Gewebemerkmale. Dieses Prozedere wird für alle, die sich im Laufe des Konzertabends dafür entscheiden, mitzumachen, in Ruhe im kleinen Clubraum der Halle möglich sein.

Viele Fragen rund um das konkrete Vorgehen bei einer Knochenmarksspende sollen an diesem Abend geklärt werden, Experten der DKMS sind vor Ort. Sämtliche Gewinne aus der Veranstaltung gehen an die Organisation.

Ab 18 Uhr ist Einlass. Es gibt Getränke in der Halle und davor Hamburger aus dem Food Truck. www.celebrate2019.de.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Ich-will-Spass-und-Gutes-tun;art472,635477

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung