Wetterau

Hospizgruppen suchen ehrenamtliche Helfer

Unter dem Motto »Sterben gehört zum Leben« stellen sich die Hospizhilfe Wetterau und der Hospizdienst Wetterau vor. Dies gerade vor dem Hintergrund, dass der Totensonntag naht. Beide Organisatoren werben dafür, sich ehrenamtlich in der Trauerarbeit zu engagieren. »Menschen jeden Alters, ihre Familie und die ihnen Nahestehenden benötigen in der letzten Lebensphase die Zuwendung und Unterstützung von uns allen«, heißt es in einer Pressemitteilung. »Dass manches im Leben grau oder gar schwarz ist, können wir nicht ändern. Aber wie es gerade dann ist, wenn Menschen in dunklen Zeiten füreinander da sind, das kann vielleicht wieder die wohltuende Farbe ins Leben bringen. Ehrenamtliches Engagement ist dabei unerlässlich. Um auch in Zukunft für alle da zu sein, die am Lebensende Begleitung und Unterstützung wünschen, brauchen wir ein noch bunteres und offeneres Ehrenamt. Deshalb freuen wir uns über Menschen jeden Alters, verschiedener Kulturen und Weltanschauungen, die unsere Arbeit vor Ort unterstützen möchten.«
19. November 2019, 20:46 Uhr
Redaktion

Unter dem Motto »Sterben gehört zum Leben« stellen sich die Hospizhilfe Wetterau und der Hospizdienst Wetterau vor. Dies gerade vor dem Hintergrund, dass der Totensonntag naht. Beide Organisatoren werben dafür, sich ehrenamtlich in der Trauerarbeit zu engagieren. »Menschen jeden Alters, ihre Familie und die ihnen Nahestehenden benötigen in der letzten Lebensphase die Zuwendung und Unterstützung von uns allen«, heißt es in einer Pressemitteilung. »Dass manches im Leben grau oder gar schwarz ist, können wir nicht ändern. Aber wie es gerade dann ist, wenn Menschen in dunklen Zeiten füreinander da sind, das kann vielleicht wieder die wohltuende Farbe ins Leben bringen. Ehrenamtliches Engagement ist dabei unerlässlich. Um auch in Zukunft für alle da zu sein, die am Lebensende Begleitung und Unterstützung wünschen, brauchen wir ein noch bunteres und offeneres Ehrenamt. Deshalb freuen wir uns über Menschen jeden Alters, verschiedener Kulturen und Weltanschauungen, die unsere Arbeit vor Ort unterstützen möchten.«

Wer selbst Hilfe für Schwerstkranke und Sterbende sucht, kann sich an die Hospizhilfe Wetterau in der Fichtenstraße 4 in Friedberg (Tel. 0 60 31/7 72 76 33, E-Mail an info@hospizhilfe-wetterau.de) oder an den Hospizdienst Wetterau (Bahnhofsallee 6 in Bad Nauheim, Tel. 0 60 32/92 75 68, E-Mail an info@hospizdienst-wetterau.de) wenden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Hospizgruppen-suchen-ehrenamtliche-Helfer;art472,646082

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung