13. Dezember 2018, 20:11 Uhr

Hoffen auf ein Weihnachtswunder

13. Dezember 2018, 20:11 Uhr
Die schwerkranke Alina braucht Hilfe.

Die Hilfsaktion für Alina läuft seit zwei Wochen: Das achtjährige Mädchen aus Ortenberg ist zum zweiten Mal an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance, doch bisher konnte ihr genetischer Zwilling nicht gefunden werden. Um zu helfen, organisieren Freunde von Alinas Familie gemeinsam mit ihrer Schule, der Sibylla-Maria-Merian Schule, und der DKMS eine Registrierungsaktion (die WZ berichtete). Sie rufen dazu auf, sich am Samstag, 15. Dezember, in der Sibylla-Maria-Merian Schule in Ortenberg als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren zu lassen.

Die Hilfewelle ist enorm, die Anteilnahme hoch. Ganz Ortenberg ist auf den Beinen, und auch die übrige Wetterau will helfen. Es werden Plakate und Flugblätter verteilt, Kaffee und Kuchen gespendet, freiwillige Helfer gesucht – und Alina werden kleine Träume erfüllt. »Wir haben gehofft, dass viele Menschen helfen, aber wir sind förmlich überrannt worden«, erzählt Mitinitiatorin Yvonne Müller. »So viel Menschlichkeit und Anteilnahme ist unfassbar. Wir haben hier alle jeden Tag Gänsehaut.« Innerhalb der ersten Tage wurden bereits alle nötigen 50 Helfer gefunden.

*

? Wer kommt als Spender infrage?

Jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 55 Jahren, der mindestens 50 Kilogramm wiegt. Ausschlussgründe sind beispielsweise schwere Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Erkrankungen wie Rheuma, fast alle Krebserkrankungen, Hepatitis B, C oder D.

? Wie läuft die Registrierung am Aktionstag ab?

Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung erfolgt die Registrierung mit Wattestäbchen per Wangenschleimhautabstrich. In 5 bis 10 Minuten ist der erste Schritt getan, um einem Menschen das Leben retten zu können.

? Wonach wird der Wangenabstrich untersucht?

Bei einer Typisierung werden die Gewebemerkmale bestimmt. Die Befunde werden anonymisiert ans Zentrale Knochenmarkspender-Register weitergeleitet, wo Anfragen aus dem In- und Ausland eingehen.

? Wann kommt man als Stammzellenspender infrage?

Die Gewebemerkmale von Patient und Spender müssen nahezu 100-prozentig übereinstimmen, damit eine Transplantation erfolgreich durchgeführt werden kann. Die Übereinstimmung der Gewebemerkmale zweier Menschen ist allerdings äußerst selten. Deshalb ist es wichtig, dass so viele Menschen wie möglich als potenzielle Stammzellspender registriert sind.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Genetik
  • Hilfsmaßnahmen
  • Kranke
  • Schulen
  • Ortenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos