17. Oktober 2018, 17:29 Uhr

Amigos

Hier läuten die Amigos bei 20 Grad Weihnachten ein

Der große Adventskalender kommt zurück nach Bad Nauheim. Das erste Motiv malten die Amigos gemeinsam mit Kitakindern. Die Fans waren aus dem Häuschen.
17. Oktober 2018, 17:29 Uhr
Ein starkes Team: Die Amigos Bernd (l.) und Karl-Heinz Ulrich, Motiv-Designerin Madeleine Gotwaß (r.) und Kinder der Bad Nauheimer Kita "An der Apfelwiese". (Foto: esa)

Schon eine Stunde vor der Ankunft der Amigos am Mittwoch hatten sich Renate Wenzel und Roswitha Welkenbach den Platz in der ersten Reihe gesichert. »Wir lieben die Amigos, bei ihren Liedern kann man so schön mitsingen«, sagt Wenzel. »Hoffentlich singen sie heute auch«, fügt Welkenbach hinzu. Es bleibt beim Wunsch. Trotzdem sind die rund 200 Besucher bei Temperaturen um die 20 Grad von den Hungener Schlagerstars Bernd und Karl-Heinz Ulrich begeistert.


Adventskalender-Tombola eröffnet

Das Wetter macht es allen Beteiligten aber schwer, sich um den Grund des Amigos-Besuchs zu kümmern: Denn es geht um die Eröffnung der Adventskalender-Tombola. Nach sieben Jahren Abstinenz soll am Gradierbau III an der Schwalheimer Straße wieder ein riesiger Adventskalender aufgebaut werden. »Diesmal wird die gesamte Fläche von über 20 000 Quadratmetern ausgenutzt. Wir werden 23 Sterne mit einer Größe von drei Metern über den Bildern hängen haben, die dieses Jahr alle gleichzeitig hängen werden. Gehalten werden die Bilder von einer 400 Meter langen Edelstahlkette«, erläutert Organisator Holger Langenstück. Rekordverdächtig, wie er meint: »Ich habe recherchiert, nirgends gibt es einen solch großen Adventskalender. Ich hoffe auf ein Einsehen der Guinness-Weltrekord-Juroren.« 

 

Sehen Sie hier die Ankunft der Amigos im Video:

Das erste Bild des Adventskalenders ist am Mittwochnachmittag von den Amigos gemeinsam mit vier Kindern der Bad Nauheimer Kita »Auf der Apfelwiese« gezeichnet worden. Das Motiv, eine Adventskerze, stammt aus dem Pinsel von Schülerin Madeleine Gotwaß. Mit viel Geduld assistiert sie Kindern und Sängern auf der Bühne. Auch Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn, früher Kunstlehrer, greift zum Pinsel. 

 

Bild soll versteigert werden

Was schließlich auf dem A 3-Format zu sehen ist, wird im Dezember auf einem 10,5 Quadrameter großen Plakat am Gradierbau III hängen. Die weiteren Bilder werden von Bad Nauheimer Kita-Kindern, Schülern und Seniorenheimbewohnern gestaltet. Nach getaner Arbeit signieren die Amigos das Bild. Bürgermeister Klaus Kreß kündigt an, das Bild für einen guten Zweck zu versteigern. 
 

 
Fotostrecke: Die Amigos auf dem Bad Nauheimer Aliceplatz


Die von Langenstück eröffnete Tombola soll helfen, die Edelstahlkette und die 4000 Euro teure LED-Lichtanlage zu finanzieren. Den Hauptgewinn bringt Bürgermeister Kreß mit den Amigos gemeinsam auf den Aliceplatz. Der Ford Ka, gesponsert vom Autohaus Kögler, sei »frisch gewaschen«, wie Kreß betonte. Die Amigos veredeln ihn mit einer »Edition Amigos«-Plakette am Heck. 

 

Selfies, Fotos, Autogramme

Die Amigos erfüllen nach der Malaktion alle Fotowünsche (Foto: esa).
Die Amigos erfüllen nach der Malaktion alle Fotowünsche (Foto: esa).

Dann beginnt der Run auf die Hungener Volksmusikstars. Dass die Digitalisierung bei den Senioren längst angekommen ist, beweisen die unzähligen Selfies, die an diesem Nachmittag von der älteren Generation geschossen worden. Bernd und Karl-Heinz Ulrich erfüllen entspannt alle Wünsche und verkünden, dass sie sich um einen Auftritt in Bad Nauheim bemühen wollen. »Wir wohnen nicht weit weg von hier, und unsere Schwester hat hier ein Geschäft. Bad Nauheim ist für uns auch Heimat«, sagen die Amigos. Auch deswegen tragen sie sich bei der Veranstaltung ins Goldene Buch der Stadt ein (Bericht dazu folgt). 

 

Verwirrung um Sanitäter

Anekdote am Rande: Für Verwirrung hat kurz vor Veranstaltungsbeginn am Mittwoch eine Gruppe von zehn Rettungssanitätern gesorgt, die sich am Brunnen versammelt haben. Ob man mit so vielen medizinischen Notfällen rechne, dass ein solches Aufgebot nötig sei, fragt eine Frau besorgt. Es ist dann nicht nötig gewesen, die Sanitäter haben sich lediglich eine Eispause gegönnt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Adventskalender
  • Adventskerzen
  • Besucher
  • Bilder
  • Edition
  • Fans
  • Ford Ka
  • Fotografien
  • Karl Heinz
  • Klaus Kreß
  • Kunstlehrerinnen und -lehrer
  • Motive
  • Notfälle
  • Rettungssanitäter
  • Bad Nauheim
  • Erik Scharf
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 12 x 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.