11. November 2019, 20:43 Uhr

Here are the Champions

11. November 2019, 20:43 Uhr

Wenn man eine gute Idee hat, sollte man diese auch umsetzen. Das dachte sich auch Dieter Becker vom Theatro Artistico. Schon seit einigen Jahren hatte Queen-Fan Becker ein ganz besonderes Show-Konzept im Kopf: Eine Show, die große Artisten auf der Bühne vereint und zu mitreißenden Queen-Songs performen lässt. Das Ergebnis bekamen 700 Gäste nun am Samstag in der ausverkauften Friedberger Stadthalle zur Europapremiere der grandiosen Show »Artistic Rhapsody« geboten. Am Ende gab es nicht nur Standing Ovations, sondern noch eine rockige After-Show-Party.

»Wir freuen uns sehr, dass ihr euch auf das Experiment einlasst«, sagte Becker, der gemeinsam mit Harry Thyssen das Projekt umgesetzt hat. Die erste gemeinsame Arbeit von Thyssen Entertainment und Theatro Artistico. »Und hoffentlich nicht die Letzte«, so Becker, der auch gekonnt die Moderation des Abends übernahm und als eingefleischter Queen-Fan auch viele Infos über die Kult-Band und ihrem grandiosen Leadsänger Freddy Mercury bereithielt.

Bereits mit dem Opening wurden die Gäste humorvoll in die Show eingeführt, die schließlich gleich 27 fetzig rockige, aber auch sanfte Songs von Queen bereithielt. Die Artisten selbst hatten hier die Qual der Wahl, sich für ihre Choreografien die passenden Titel ausgesucht. Unter den Künstlern des Abends, Weltmeister, Weltrekordhalter und deutsche Meister.

Zu den starken Queen-Songs »One Vision« und »We will rock you« startete das Programm mit Kraftakrobatik an der Vertikalstange. Die Artisten von »The Living Flags« (Florian Lehmüller und Jonas Dürrbeck) servierten dem Publikum zugleich einen perfekten Auftakt für ein Programm, das bis zum Schluss viele Überraschungen bot. Viel Körperbeherrschung bewies Jonas Dürrbeck später auch in seinem Solo-Act.

Profi aus Friedberg

Was die Devilsticks angeht, so ist Markus Furtner seit 2007 der unangefochtene inoffizielle Weltmeister. Die »Teufelsstäbe« sind nämlich auch für Jongleure eine wahre Herausforderung. Mit zwei Handstäben wird ein konisch geformter Stab, der »Devil Stick« in der Luft gehalten. Als »invisible man« zeigte der Friedberger Profi-Jongleur hier gekonnt sein Talent.

Am Spiderrope, einem Seil, das aus Hunderten von dünnen Einzelfäden besteht, ging es für Antje Pode zu »innuendo« hoch in die Luft. Mit ihrer Nummer sorgte sie zugleich für Gänsehaut. Großen Beifall erhielt Pode auch im zweiten Programmteil, hier balancierte sie gleich mehrere Koffer kopfüber mit den Füßen. Gleich zweimal trat auch Vanessa Lee vors Publikum, unter anderem mit einer atemberaubenden Nummer am Trapez. Die Kunst des Diabolo-Spiels beherrscht hingegen Matze Rapido perfekt. Ehe die Zuschauer in die Pause geschickt wurden, sorgte das Duo Kaleidos (Carmen Lück und Florian Lehmüller) für einen weiteren Höhepunkt. Theatralisch und zugleich humorvoll servierten sie eine Hand-in-Hand-Akrobatik der Extraklasse. Im späteren Programmverlauf begeisterte die amtierende Weltmeisterin Lück zudem mit ihrem 20 Kilogramm schweren Cyr-Wheel.

Mit seiner innovativen Ringnummer präsentierte Andy Jordan schließlich einen abwechslungsreichen und kreativen Ringjonglage-Act auf Weltklasseniveau.

Gemeinsam mit Lotte Meyerdierks und Kilian Fehre zeigte Performancekünstler Dieter Becker als »Trio Di Cento« Handstandakrobatik und schwierigste Balancen voller Konzentration. Unterstützung erhielten die Artisten zudem von der deutschen Meisterin im Einrad, Katja Butterweck. Natürlich durfte auch der Titelgeber des Abends, die legendäre »Bohemian Rhapsody« im Programm nicht fehlen. Als Solist traute sich hier nur niemand an den Klassiker heran. Gewürdigt wurde der Song schließlich von alle Künstlern gemeinsam, im großen Finale, untermalt von »Magic Lights«. Doch verabschieden durften sich die Artisten noch nicht. Nach Standing Ovations gab es noch eine großartige Zugabe inklusive Handstand-Challenge, ehe noch eine Rockparty folgte. Sicherlich würde sich das Publikum über weitere Shows freuen, getreu dem großen Queen-Titel »The Show must go on«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Artistinnen und Artisten
  • Dieter Becker
  • Freddy Mercury
  • Humor
  • Stadthallen
  • Friedberg
  • Corinna Weigelt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.