23. Juni 2019, 20:07 Uhr

Herbert Hantl für 100 Blutspenden geehrt

23. Juni 2019, 20:07 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Patrick Lorenz (l.) mit Herbert Hantl, der für sein Engagement eine Auszeichnung bekommt. (Foto: pm)

Vergangene Woche veranstaltete die Freiwillige Feuerwehr Rodheim zusammen mit dem Blutspendedienst des DRK im Bürgerhaus den zweiten Blutspende-Termin in diesem Jahr. Diesmal zählten die Veranstalter 160 Spender, davon 18 Erstspender.

Für 100 freiwillig und unentgeltlich geleistete Blutspenden zur Rettung von Schwerkranken und Verletzten wurde Herbert Hantl die große Blutspende-Ehrennadel in Gold mit goldenem Lorbeerkranz und eingravierter Spenderzahl 100 verliehen. »Seine verantwortungsbewusste, vorbildliche und anerkennenswerte Haltung hat darüber hinaus das gemeinnützige Werk des Blutspendedienstes in hervorragender Weise gefördert«, ehrte der DRK-Blutspendedienst Baden-Württemberg-Hessen Herbert Hantl am Montagabend.

Bei einer so großen Anzahl an Spendern in der vergangenen Woche im Bürgerhaus sei es leider zu verlängerten Wartezeiten an den einzelnen Stationen gekommen, bedauert die Feuerwehr. Nach dem Blutspenden gab es im Dorfgemeinschaftsraum etwas zu essen und zu trinken, diesmal wurden gegrillte Würstchen mit Salat und Brot angeboten.

Weitere Blutspende-Termine in diesem Jahr sind der 2. September sowie der 2. Dezember.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos