22. Mai 2019, 21:48 Uhr

Hand in Hand für die neue Brücke

22. Mai 2019, 21:48 Uhr
Die Brücke über die B 3 bei Pohl-Göns stammt aus dem Jahre 1953. Sie soll durch einen Neubau ersetzt werden. Bei den Planungen kooperieren Hessen Mobil und die THM. (Fotos: pm)

Im Zusammenhang mit einer geplanten Brückenerneuerung bei Butzbach wagen die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) und Hessen Mobil neue Wege der Zusammenarbeit. Die Auswirkungen des allgemeinen Fachkräftemangels sind auch bei Hessen Mobil deutlich zu spüren. Darüber hinaus soll den Studierenden während des Studiums mehr Praxisbezug ermöglicht werden. Gemeinsam wurde daher die Idee geboren, ein reales Projekt von Hessen Mobil im Rahmen einer Semesterarbeit des Masterstudiengangs im Fachgebiet Stahl-, Verbund- und Brückenbau kollektiv umzusetzen.

Hessen Mobil plant derzeit eine neue Brücke über die B 3 bei Pohl-Göns. Bei dem vorhandenen Brückenbauwerk aus dem Jahre 1953 wurden gravierende Schäden festgestellt, unter anderem infolge von Tausalz, zunehmendem Schwerverkehr und Achslast-Erhöhung. Eine Kosten-Nutzen-Berechnung habe ergeben, dass ein mittelfristiger Neubau wirtschaftlicher wäre als eine aufwendige grundhafte Sanierung, wie es in einer Pressemitteilung von Hessen Mobil heißt.

Die Studierenden sollen nun einen Brückenvorentwurf für diesen Ersatzneubau erstellen sowie die Vor- und Nachteile unterschiedlicher Brückentypen untersuchen, die technischen und räumlichen Randbedingungen klären und ein Abbruchkonzept für die vorhandene Brücke entwickeln.

Den Auftakt bildete kürzlich eine Tagesexkursion, bei der die Studenten unter der Anleitung ihres Professors, Herrn Dr. Kühn, bereits vor Ort tätig werden konnten. In Kleingruppen wurde beispielsweise die Brücke vermessen, auf Hohlstellen abgeklopft und mit dem Rückprallhammer zerstörungsfrei die Betondruckfestigkeit überprüft. Zudem überprüften die Studenten mit unterschiedlichen Mess- und Detektionsinstrumenten unter Anleitung der Mitarbeiter von Hessen Mobil Anzahl und Lage der Bewehrungsstähle in den Pfeilern. Zur betontechnologischen und abfalltechnischen Beurteilung wurden zusätzlich zwei Bohrkerne aus der sogenannten Bauwerkskappe und der Fahrbahntafel entnommen.

»Es ist schön zu sehen, mit welch engagiertem Einsatz die Vertreter von Hessen Mobil ihr umfangreiches Praxiswissen an die Studenten weitergeben« stellte Kühn fest. Im Gegenzug lobte Helmut Klein, Baudezernent von Hessen Mobil, die Motivation und das Interesse sowie die tatkräftige Mithilfe der angehenden Bauingenieure bei den vorbereitenden Untersuchungen.

Jury entscheidet

Im Nachgang werden nun alle Erkenntnisse zusammengetragen. Zahlreiche andere Randbedingungen wie etwa Kampfmittelräumanfrage und Leitungstrassenauskünfte sind in den nächsten Monaten gemeinsam zu klären. Den Abschluss der Semesterarbeit bildet die Vorstellung eines Brückenvorentwurfs für den Ersatzneubau der Brücke über die B 3 bei Pohl-Göns vor Vertretern von Hessen Mobil. Für die besten drei Varianten wird dabei in einem Wettbewerb ein Preisgeld ausgelobt. Die Jury setzt sich aus Kühn und zwei Vertretern von Hessen Mobil aus dem Bereich des Bauwerksentwurfes zusammen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brücken
  • Brückenbau
  • Fachkräftemangel
  • Hessen Mobil
  • Masterstudiengänge
  • Pohl-Göns
  • Stahl
  • Studentinnen und Studenten
  • Technische Hochschule Mittelhessen
  • Butzbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.