14. Juni 2019, 19:58 Uhr

Großer Erfolg für Stadtkapelle

14. Juni 2019, 19:58 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
67 Musikerinnen und Musiker aus Friedberg sind in Osnabrück vor einer internationalen Jury angetreten und haben ihr Können beim Konzertwettbewerb gezeigt. (Fotos: pv)

Großer Erfolg für die Stadtkapelle: Zum 5. Deutschen Musikfest des BDMV (Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände) in Osnabrück trafen sich kürzlich über 15 000 Musiker und 150 000 Musikbegeisterte. Die Stadtkapelle trat beim bundesweiten Konzertwettbewerb, der im Rahmen des Festes stattfand und in der sie sich mit aus ganz Deutschland angereisten symphonischen Blasorchestern messen lassen wollte, an. Die Stadtkapelle erreichte mit großartigen 90,5 von 100 möglichen Punkten den zweiten Platz in der Gesamtwertung.

Nur alle sechs Jahre

Das Fest, das nur alle sechs Jahre stattfindet, stand unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der beim Abschlusskonzert auf dem Domplatz in Osnabrück begeistert empfangen wurde. Diesem Auftritt konnten die Musikerinnen und Musiker der Stadtkapelle Friedberg zwar nicht beiwohnen, allerdings war dies nur ein kleiner Wermutstropfen an einem ansonsten rundum gelungenen Wochenende. Die Musiker haben sich bereits am Donnerstag auf den Weg gemacht, um dieses großartige Fest intensiv zu erleben und zahlreichen hochkarätigen Orchestern zu lauschen. So besuchte man die Uraufführung der neusten Komposition »Rückkehr nach Mittelerde« des bekannten zeitgenössischen Komponisten Johann de Meij, vorgestellt vom wohl besten deutschen symphonischen Blasorchester, dem Landesblasorchester Baden-Württemberg. Viele Musiker haben auch ein hervorragendes Konzert des Musikkorps der Bundeswehr besucht, das zum zweiten Mal überhaupt das monumentale Orchesterwerk »70 Jahre Grundgesetz - Eine deutsche Geschichte« von Guido Rennert aufführte. Beide Aufführungen waren unvergessliche musikalische Leckerbissen.

Doch der Höhepunkt für die Stadtkapelle war die Teilnahme am bundesweiten Konzertwettbewerb, der im Rahmen des Festes stattfand und in der sie sich mit aus ganz Deutschland angereisten symphonischen Blasorchestern messen lassen wollte. Am Samstagvormittag traten die 67 Musikerinnen und Musiker vor die internationale Jury und zeigten als Letzte in ihrer Klasse ihr Können - und musste sich bis zur Preisträgergala am Sonntag gedulden, um das Ergebnis zu erfahren. Sieben Orchester aus ganz Deutschland haben sich in der zweithöchsten möglichen Kategorie dem Wettbewerb gestellt, darunter auch das bekannte Jugendorchester aus Meerholz-Hailer im Main-Kinzig-Kreis als zweites hessisches Orchester. Letztlich erreichte die Stadtkapelle mit großartigen 90,5 von 100 möglichen Punkten vor dem Orchester aus Meerholz-Hailer und mit einem hauchdünnen Abstand zum erstplatzierten Sinfonischen Orchester aus Stuttgart den zweiten Platz in der Gesamtwertung. Die Freude war bei allen Teilnehmern und ihrem Dirigenten Michael Meininger riesig über dieses hervorragende Abschneiden. Noch ganz unter dem Eindruck dieses Erfolgs präsentierte sich die Stadtkapelle dann noch unmittelbar vor dem Auftritt des Bundespräsidenten auf dem Rathausplatz in Osnabrück bei einem Platzkonzert, bevor die Teilnehmer müde, aber äußerst glücklich den Weg nach Hause antraten.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos