18. Januar 2018, 20:32 Uhr

Große Künstler bei Kreß

18. Januar 2018, 20:32 Uhr
Avatar_neutral
Von Corinna Weigelt
So traditionell wie die Show selbst ist der Empfang der Artisten und Künstler im Bad Nauheimer Rathaus. (Foto: pv)

Noch bis zum 4. Februar laufen die Shows des 16. Internationalen Neujahrsvarietés im Jugendstiltheater des Hotels »Dolce«. 47 Vorstellungen werden in diesem Jahr angeboten. Traditionell wurden die Artisten und Künstler am Donnerstag von Bürgermeister Klaus Kreß im Rathaus empfangen.

Atemberaubende Akrobatik, rasende Geschwindigkeiten, Mut, Eleganz, Humor und Magie – 45 Artisten aus elf Nationen sorgen in diesem Jahr für die großen Show-Momente des Varietés. Wieder einmal ist es der Ovag gelungen, namhafte internationale Größen für die Shows in Bad Nauheim zu verpflichten. »Wer zum Neujahrsvarieté eingeladen wird, gehört zur Weltspitze«, sagte Kreß »Als Bürgermeister bin ich stolz, dass Bad Nauheim Spielort dieser besonderen Veranstaltung sein darf.« Mehr als 30 000 Besucher bestätigen auch diesmal wieder den großen Erfolg. Viele von ihnen nehmen eine weite Anfahrt in Kauf. Erfreulich sei auch die gute Kooperation zwischen Ovag und »Dolce«. »Ohne die Ovag wäre diese Veranstaltung nicht denkbar«, sagte Kreß. Das Theater biete Artisten einen außergewöhnlich schönen Rahmen für ihre Darbietungen.

Die Solisten und Gruppen sind diesmal aus Russland, Argentinien, Brasilien, Spanien, China, den USA, Kanada und auch aus Deutschland angereist.

Was mit einer überschaubaren Veranstaltung begonnen habe, sei heute von großem Erfolg gekrönt, lobte Ovag-Vorstandsvorsitzender Rainer Schwarz, der gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Joachim Arnold gerne wieder am Empfang teilnahm.

Stadtverordnetenvorsteher Gerhard Hahn muss sich bis zum Besuch des Varietés noch ein wenig gedulden. Nach ersten Eindrücken der Stadträtin Siegrid Bourdin ist seine Spannung nun nochmals gestiegen. »Alle Künstler sind ganz toll, mich hat vor allem die junge Chinesin Ma Yan Yan beeindruckt, die aus dem Nichts Sachen hervorzaubert.« sagte die Stadträtin. »Wie immer sie das macht, dafür findet man einfach keine Antwort.«



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos