Wetterau

»Gräilau« ist kunterbunt

Mit 32 Zugnummer zählt der Lindwurm der Karnevals Vereinigung Griedel zwar nicht zu den größten Umzügen, aber mit Musik, farbenfroh verkleideten Fußgruppen und Motivwagen zu den besonders schönen in der Wetterau.
04. März 2019, 20:17 Uhr
Bernd Burkard
Karibische Rhythmen ertönen vom Reggae-Pub der Gruppe »Expri«. Der eine oder andere Cocktail erfreut auch die Narren am Straßenrand, die den farbenfrohen Umzug durch Griedel verfolgen. 	(Fotos: bu)
Karibische Rhythmen ertönen vom Reggae-Pub der Gruppe »Expri«. Der eine oder andere Cocktail erfreut auch die Narren am Straßenrand, die den farbenfrohen Umzug durch Griedel verfolgen. (Fotos: bu)

Mit 32 Zugnummer zählt der Lindwurm der Karnevals Vereinigung Griedel zwar nicht zu den größten Umzügen, aber mit Musik, farbenfroh verkleideten Fußgruppen und Motivwagen zu den besonders schönen in der Wetterau.

Seit 30 Jahren ein fester Bestandteil des Zuges ist der »Habawaba«. Er führte vor dem ADAC-Wagen, den Freunden und Helfern und der Feuerwehrmusik Kirch-Göns den närrischen Lindwurm an. Farbenfroh präsentierten sich die »Regenbogengirls« der Griedeler Wetterhexen vor der Narrenkappe, gefahren von Rainer Eckhardt. Dahinter folgte das Narrenschiff mit dem Elferrat. Hochprozentig war die Ladung aus »Bauer’s Rockhaus II« in einem überdimensionalen Fass. Verzaubert wurden die zahlreichen Besucher des Zuges von der »Chaoscrew« mit »Harry Potter & Friends«. Ein Dankeschön für spannende Spiele der Deutschen Handballer hatten die »Schoppekloppe« in ihren Motivwagen eingearbeitet.

Vor dem Griedeler Musikzug begeisterten die Disneyfiguren des FFB und VFR Butzbach die Besucher. Mit »Gräilau«-Rufen folgten die Ritter als Gefolge des kleinen Prinzenpaares, Tim I. und Julia II. Die »Scheunen-Kinder« folgten als Motive der »Toy Story« einer Lokomotive, der sich die große Garde des KVG anschloss. Vor den Prinzenwagen, auf dem Harald II. und Michaela I. Hof hielten, sorgte der Musikzug Nieder Wöllstadt für den richtigen Ton. Die »FeFeDas«, die Hofnarren des Prinzenpaares, hatten viel Spaß mit den Besuchern. Karibische Rhythmen waren von dem Reggae-Pub der Gruppe »Expri« zu hören. Der eine oder andere Cocktail erfreute die Narren am Straßenrand.

Mit einer beeindruckenden Zeitmaschine präsentierten sich die »Känguruh’s«, die jede Krise meistern – egal ob Plastikmüll, Venezuela, Brexit und Ermittlungsfehler oder Datenklau und Trumps Mauerbau. Pumuckl und die »Smileys« als Einhörner brachten noch mehr Farbe in das bunte Treiben.

»Umweltsau« als Antrieb

Nach den Kids vom Kindergarten »Schatzkiste« folgte der Musikzug Muschenheim, der mit handgemachter Musik für tolle Stimmung sorgte. Auf »Die Seifenblasen aus Sachsenhausen« und die »Platzhirsche«, die ihre Flugbereitschaft mit ihrem Jet unter Beweis stellten, folgte der KVG-Motivwagen, der einen »Alternativen Antrieb« präsentierte: Eine »Umweltsau« namhafter deutscher Automobilhersteller. Ein Segel auf dem Dach und Hamster in den Rädern produzieren gewiss keinen Feinstaub. Auf die Sturmtruppler aus Star Wars – natürlich mit Darth Vader – folgte der zweite Motivwagen der KVG: ein mobiles Feuerwehrhaus. »Die Captains in den Ring, Frauen aus dem String« war das Motto einer weiteren Fußgruppe. Abgerundet wurde der Griedeler Umzug durch die »Habawaba« mit Würstchen und dem Disco-Express der Gruppe »Blind Disaster«.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Graeilau-ist-kunterbunt;art472,559969

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung