25. Oktober 2019, 19:23 Uhr

Gepanzert ins neue Zuhause

25. Oktober 2019, 19:23 Uhr
Die griechische Landschildkröte Lotte (l.) fühlt sich nach ihrem Wegzug aus Ossenheim auch in ihrer neuen Heimat wohl. Ihre Mitbewohner heißen Mäuschen (M.) und Susi. (Foto: rho)

Die damals 70-jährige griechische Landschildkröte Lotte aus Ossenheim hat sich vor rund zwei Jahren in der WZ quasi selbst vorgestellt. Genauer gesagt: WZ-Mitarbeiter Rainer Hoffmann hat sich in das gepanzerte Tier hinein versetzt. Dies tut er nun wieder, denn Lotte hat Ossenheim verlassen.

Die letzten sechs Jahrzehnte habe ich bei meinen Pflegeeltern Rosel und Rolf Niodischewsky in Ossenheim verbracht. Sehr traurig war ich, als Rosel drei Monate im Krankenhaus war und im Mai dieses Jahres allzu früh von uns gegangen ist. Liebevoll kümmerte sich Rolf weiterhin um mich, suchte aber - und das kann ich voll und ganz verstehen - eine neue Bleibe für mich.

Er brachte meine Biografie am Futterhaus in Friedberg an und durch einen Zufall wurde Tanja Tapper aus Niederlauken bei Weilrod auf mich aufmerksam. Sie rief sofort Rolf, der Tanja einige Fangfragen stellte, die sie mit Bravour beantwortete, denn er wollte mich natürlich in gute Hände weitergeben. Schon am nächsten Tag fand der Umzug nach Niederlauken statt. Ich hatte schon etwas weiche Knie, als der Termin näher rückte, und verdrückte auch ein paar Tränen. Aber als Tanja vor mir stand, hatte ich sofort keine Angst mehr. Sie schilderte mir mein künftiges Zuhause in einem Mini-Zoo.

Die Sache mit dem Kindersegen

Das Dorf liegt ganz ruhig, und wenn wir Glück haben, können wir im Winter mit Schnee rechnen. Das kann ich kaum abwarten, denn in Ossenheim gibt’s kaum noch diese weiße Pracht. Mich empfingen Labrador-Mischling Willi, Kater Buni und die beiden Schildkröten Mäuschen und Susi. War das eine Freude. Mäuschen erzählte mir, dass er 1955 zusammen mit Susi das Licht der Welt erblickt hatte und sie im Mai auch nach Niederlauken umgezogen waren.

In unserem großen Gehege mit einer Hütte, inklusive einem 80 Zentimeter tiefen Keller, der mit Laub und Moos gepolstert ist, fühle ich mich bei Vollpension sehr wohl. Gegen 18 Uhr ziehen wir uns selbstständig in die Hütte zur Nachtruhe zurück, und morgens gegen 9 Uhr stehen wir auf und suchen uns etwas zum Fressen. Der Mittagstisch ist mit Löwenzahn, Spitz- und Breitwegerich, Brennnesseln, Klee, Vogelmiere, Fette Henne und Butterblumen reichlich gedeckt. Nachmittags holen wir uns das, was der Garten so hergibt. Sonntags werden wir mit Nektarinen versorgt, dann wissen wir, dass schon wieder eine Woche rum ist.

Susi erzählte mir, dass sie schon oft Eier gelegt habe, aber zum Nachwuchs sei es noch nicht gekommen. Mäuschen gibt sein Bestes, aber ob es noch klappt - mal abwarten. Dieses Schicksal teile ich mit Susi. Aber bei meiner Oma hatte sich mit 100 Jahren noch Kindersegen eingestellt. Im diesjährigen, auch für uns zu heißen Sommer fühlten wir uns ausgesprochen wohl, und eine kalte Dusche ab und zu tat richtig gut. Manchmal machen wir »Wettrennen«, wobei Mäuschen uns durchs Gehege scheucht. Bald werden wir in Vorbereitung auf den Winterschlaf mehrfach gebadet, bis der Darm leer ist und schlafen je nach Witterung ungefähr von Oktober bis Februar.

Neulich hat mich Rolf wieder einmal besucht, und ich habe ihm erzählt, dass ich es hervorragend getroffen habe. Hier ist immer etwas los.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ossenheim
  • Pflegefamilien
  • Schildkröten
  • Friedberg-Ossenheim
  • Rainer Hoffmann
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 2 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.