06. Mai 2019, 20:36 Uhr

Gemüse satt für Gartenfreunde

06. Mai 2019, 20:36 Uhr
Thorsten Zeller (l.) und Burkhard Struve beobachten, wie (v. l.) Felix, Alina, Moritz und Jaron die Pflänzchen gießen. (Fotos: lod)

»Wenn ich einen Salat brauche, gehe ich auf den Acker und hole mir einen«, sagt Susanne Merten, die zum vierten Mal eine Parzelle der Saisongärten auf dem Acker von Landwirt Peter Klingmann hinter dem Fauerbacher Sportplatz gepachtet hat.

Die 40 Quadratmeter mit 30 verschiedenen Gemüsesorten wie Mangold, Zucchini, Möhren, Rote Bete und sogar essbaren Blüten teilt sich die Fauerbacherin mit ihren Nachbarn, der Familie Freitag. Die konnte beim Auftakt der sechsten Saisongarten-Auflage am Maifeiertag nicht dabei sein. So setzte Merten Bohnen, Kartoffel und Gurken ausnahmsweise alleine, alle anderen 27 Sorten waren schon gepflanzt oder eingesät. »Wir teilen uns die Arbeit, vor allem das Gießen« erzählt die Fauerbacherin auf ihrer Parzelle, während eine Reihe weiter die befreundeten Familien Zeller und Struve aus dem Westgebiet die 30 Sorten erst einmal begutachten.

160 Euro Pacht inklusive Pflanzen

Die beiden Familien sind Neulinge in Sachen Saisongärten und teilen sich ebenfalls eine Parzelle. »Wir sind jetzt Gartenhelden«, sagt Burkhard Struve, Vorsitzender der bekannten Friedberger Schauspieltruppe »Heldentheater«. »Vielleicht mache ich mal einen ›Garten-Poetry-Slam‹«, sinniert Thorsten Zeller, der zu den Urgesteinen des Wetterauer Poetry-Slam zählt und auch als Verleger tätig ist.

Derweil sind die Kinder der Familien eifrig dabei, die Pflanzen zu gießen, während die Ehefrauen Andrea Zeller und Anette Struve bei strahlendem Sonnenschein das fröhliche Treiben auf dem staubtrockenen Acker beobachten. »Das Gießen macht Spaß«, sagt der achtjährige Felix Zeller, der beim Gießen von Bruder Moritz und von Alina Struve unterstützt wird.

Wie alle Parzellen-Pächter haben auch die Neu-Saisongärtner einen Vertrag mit den Betreibern abgeschlossen und 160 Euro Pacht bezahlt. In dem Betrag sind schon alle Pflanzen ebenso enthalten wie das Anlegen der Parzelle und eine umfassende Betreuung. Auch das nötige Gießwasser wird gestellt: Klingmann hat gleich vier große Behälter entlang des Ackers aufgestellt.

Am Eröffnungstag ist das Gewusel auf dem 1200 Quadratmeter großen Ackerstück groß. Nahezu alle 30 Pächter sind gekommen und werden von Michaela Schremmer eingewiesen. Von Beginn an betreut die Friedbergerin das 2014 gestartete Saisongarten-Projekt, das von der Lebensmittelkette »tegut« unterstützt wird. »Damals hatten wir sieben Parzellen, heute sind es 30, das ist absoluter Rekord, aber wir sind jetzt auch an unsere Grenzen gestoßen«, erläutert Schremmer, die zusammen mit Klingmann und der passionierten Gärtnerin Kerstin Jost, die seit der Premiere als Beraterin der Saisongärtner fungiert, die Einsaat gemacht hat. »Das war schon jede Menge Arbeit. Ich habe am nächsten Morgen jeden Knochen gespürt«, sagt Jost und lacht. Die Fauerbacherin bietet regelmäßig Gartensprechstunden für die Saisonpächter an, jedoch nur noch einmal im Monat und nicht mehr wöchentlich wie noch in den Anfangsjahren. »Es kommen immer weniger Pächter. Die meisten hier wissen inzwischen, was zu tun ist.« Viele Pächter sind »Wiederholungstäter«, darunter auch einige aus Bad Nauheim, Assenheim und Rosbach.

»Das macht einfach Spaß, zumal der Boden hier sehr gut ist«, freut sich Peter Mahla. Der Friedberger ist zum zweiten Mal dabei und freut sich schon jetzt auf die erste Ernte. »Noch sieht es hier recht trostlos aus«, sagt Schremmer mit Blick auf den braunen Acker mit den kaum zu sehenden kleinen Pflanzen. »Doch schon in vier Wochen bei der ersten Gartensprechstunde am 26. Mai wird es ganz anders aussehen.«. Bis dahin ist vor allem gießen angesagt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Gartenfreunde
  • Gemüse
  • Landwirte und Bauern
  • Äcker
  • Friedberg61169-Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos