30. Oktober 2018, 20:36 Uhr

Gemeinsames Kochen verbindet

30. Oktober 2018, 20:36 Uhr
Eine Reise durch die Welt der Kräuter und Gewürze haben die Teilnehmer des Kochevents unternommen. (Foto: pv)

Kochen verbindet. Das erfuhren kürzlich Schülerinnen und Schüler nicht deutscher Herkunftssprache der Singbergschule. Sie besuchen Förderkurse Deutsch als Zweitsprache und nahmen mit Referendarin Svetlana Tyurina (GHRF-Studienseminar Friedberg) als Begleitperson an der interkulturellen Woche des Wetteraukreises teil.

Im »Café der Kulturen« in den Beruflichen Schulen am Gradierwerk (BSG) in Bad Nauheim fanden sich 50 Teilnehmende und Unterstützende des Projektes zusammen. Die Schüler der Singbergschule Wölfersheim waren die jüngsten Teilnehmer an diesem Kochevent; laut Bettina Volz und Tania Chirico zeigten sich die Schüler sehr interessiert, offen und engagiert.

Die Veranstaltung »Kochen interkulturell« unter dem Motto »Eine Reise durch die Welt der Kräuter und Gewürze« wurde veranstaltet von Juka, unterstützt vom Jugendforum des Bundesprogramms »Demokratie leben!«, Beruflichen Schulen am Gradierwerk Bad Nauheim, WIR Fallmanagement des Wetteraukreises – gefördert vom Bundesfamilienministerium und kofinanziert durch das Hessische Ministerium des Inneren und Sport.

Zu diesem Event kamen Jugendliche und Erwachsene aus der Wetterau aus vielen unterschiedlichen Nationen zusammen und kochten ländertypische Gerichte wie syrisches Foul, afghanischer Berberitzenreis, grüne Soße oder es wurden Gerichte aus allen Kulturkreisen kreativ zusammengestellt. Beim Kochevent kamen Teilnehmende und Unterstützende nicht nur zum Kochen, sondern danach zu einem köstlichen Buffet, bei dem auch getanzt wurde, zusammen. Außerdem wurden in dieser interkulturellen Runde freundschaftliche Kontakte unter allen Teilnehmern geknüpft.

Gerichte aus allen Kulturkreisen

Parimah A.: »Es war eine tolle Atmosphäre, wir haben viele nette Menschen kennengelernt!«. Hassan D. und Wael Al S.: »Wir hatten viel Spaß beim Kochen und Essen. Am besten hat es uns gefallen, die türkische Mantis selbst zu kreieren und am Ende des Abends die Musikauswahl mitzugestalten.«. Mahboba S. und Sahar K.: »Zu Hause haben wir viel über dieses Kochevent erzählt und Bilder davon gezeigt – unsere Freunde und Verwandten waren begeistert. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir auch zukünftig an solchen Projekten teilnehmen könnten.«. Bei diesen Schülern handelt es sich um Flüchtlingskinder und -jugendliche, die an diesem Abend sehr glücklich waren. Solche Erfahrungen können bestimmt einen wichtigen Beitrag zur Integration der Schüler aus anderen Ländern in Deutschland schaffen.

Danke an alle Veranstalter, dass solche Projekte angeboten werden und dafür, dass die Möglichkeit besteht, diese mit den Schülerinnen und Schülern zu besuchen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Deutsche Sprache
  • Singbergschule Wölfersheim
  • Zweitsprachen
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen