02. November 2018, 20:21 Uhr

Gemeinde kritisiert Baumfällarbeiten an B 455

02. November 2018, 20:21 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Einige Bäume sind bereits gefällt.

Hessen Mobil hat an mehreren Bundes- und Landesstraßen Sträucher und Bäume zurückgeschnitten. Die Gemeinde kritisiert nun, dass die Arbeiten an der B 455 bei Melbach dabei doch »sehr gründlich« gewesen seien. Viele Bürger hätten sich beschwert.

Um Straßen und Wege in einem sicheren Zustand zu halten, führt Hessen Mobil regelmäßig Pflegearbeiten durch. Derzeit ist ein vom Land beauftragtes Unternehmen in Wölfersheim unterwegs. Die Arbeiten wurden der Gemeindeverwaltung angekündigt. »Wir waren erschrocken, wie viele Bäume fallen sollen. Daher haben wir sofort einen Termin vor Ort vereinbart, um die Arbeiten auf ein zwingend notwendiges Minimum zu beschränken«, berichtet Bürgermeister Eike See. In diesem Termin sei die Anzahl der Bäume reduziert worden. »Es werden nur Bäume gefällt, die nicht standsicher sind oder angrenzende Wege angreifen.« Insbesondere bei drei Bäumen zwischen Bundesstraße und Feldweg hätten sich Melbacher Landwirte beschwert und auf die beginnenden Schäden am Weg hingewiesen. Laut See hat die Gemeinde darauf gedrängt, dort Ersatzpflanzungen vorzunehmen. See: »Die Neupflanzung von Bäumen wurde abgelehnt. Stattdessen sollen an den entsprechenden Stellen Hecken entstehen. Mit dieser Lösung sind die meisten Melbacher und auch ich nicht glücklich, aber wir haben leider keinen Einfluss auf diese Arbeiten.«

Zwischen dem Ortsausgang und der Einmündung zur Kreisstraße nach Södel würden in zwei Bereichen die Gehölze auf Stock gesetzt, um den Straßengraben zur Entwässerung freizuhalten. Auch entlang der Melbacher Ortsumgehung sollen Bäume gefällt werden. (Foto: pm)



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos