09. April 2019, 20:21 Uhr

Geld für Langzeitarbeitslose

09. April 2019, 20:21 Uhr

Im Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit bekommt der Wetteraukreis laut der IG Bauen-Agrar-Umwelt zusätzliche 12,2 Millionen Euro aus dem Bundeshaushalt. Damit werden bis zum Jahr 2022 insbesondere Lohnzuschüsse für Unternehmen bezahlt, die Langzeitarbeitslose regulär anstellen. Die Gewerkschaft beruft sich auf aktuelle Zahlen aus dem Bundesarbeitsministerium. IG BAU-Bezirksvorsitzender Karl-Otto Waas spricht von einem »überfälligen Kraftakt am Arbeitsmarkt«. Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit gibt es im Wetteraukreis aktuell 2030 Langzeitarbeitslose.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bundesagentur für Arbeit
  • Bundeshaushalt
  • Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • IG Bauen-Agrar-Umwelt
  • Karl Otto
  • Kämpfe
  • Langzeitarbeitslose
  • Langzeitarbeitslosigkeit
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos