Wetterau

Für besseren Empfang: Telekom erweitert LTE-Netz

Die Telekom hat ihr LTE-Mobilfunknetz im Wetteraukreis ausgebaut. Wie das Unternehmen mitteilt, seien 25 Mobilfunk-Sendemasten mit LTE erweitert worden; einen habe man seit Juni neu gebaut. Dadurch steige die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und bei der Kapazität. Auch der Empfang in Gebäuden sei verbessert worden.
20. September 2019, 20:26 Uhr
Redaktion

Die Telekom hat ihr LTE-Mobilfunknetz im Wetteraukreis ausgebaut. Wie das Unternehmen mitteilt, seien 25 Mobilfunk-Sendemasten mit LTE erweitert worden; einen habe man seit Juni neu gebaut. Dadurch steige die Mobilfunk-Abdeckung im Landkreis in der Fläche und bei der Kapazität. Auch der Empfang in Gebäuden sei verbessert worden.

Sendemasten gebe es in Altenstadt, Bad Nauheim, Bad Vilbel (2), Büdingen (4), Butzbach (2), Friedberg (4), Kefenrod, Limeshain, Münzenberg, Nidda (3), Ortenberg (2), Ranstadt, Reichelsheim, Rockenberg und Wöllstadt. Die Standorte in Münzenberg und Reichelsheim sowie in Butzbach dienten zudem der Versorgung entlang der Autobahn und der Bahnstrecke.

Die Telekom betreibe im Wetteraukreis jetzt 106 Standorte. Bis 2022 sollen weitere 18 hinzukommen. Zusätzlich seien an 16 Anlagen Erweiterungen mit LTE geplant. Alle Masten sollen auch im zukünftigen 5 G-Netz genutzt werden.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Fuer-besseren-Empfang-Telekom-erweitert-LTE-Netz;art472,629290

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung