03. April 2019, 20:21 Uhr

Friedensfest am Samstag in der Innenstadt

03. April 2019, 20:21 Uhr

Die Würde eines jeden Menschen, die Einhaltung der Menschenrechte und der Schutz der Natur stehen am Samstag, 6. April, im Mittelpunkt des Friedensaktionstages »Imagine Peace Friedberg« (IPF), den die Friedbergerin Susanne Polak und Wolfgang Dittrich vom evangelischen Dekanat Wetterau federführend organisiert haben. Über 50 Gruppen, Vereine, Geschäftsinhaber, Institutionen und Privatpersonen wirken in irgendeiner Form mit. Stadt und Wetteraukreis unterstützen den Friedenstag.

Er beginnt um 10 Uhr mit einem »stillen Zug«, der möglichst ohne Lautstärke von der Burg über die Kaiserstraße zum Stadtkirchenplatz führen wird. Für 10.30 Uhr lädt die evangelische Kirchengemeinde zu ihrer samstäglichen »Atempause« ein, die an diesem Tag dem Thema Frieden gewidmet wird. Weiter geht es auf dem Stadtkirchenplatz, wo zahlreiche Info-Stände und ein kulinarisches Angebot auf die Besucher warten. Gegen 11 Uhr wird Bürgermeister Dirk Antkowiak gemeinsam mit Susanne Polak auf der Bühne den IPF-Aktionstag offiziell eröffnen. Anschließend wird die Friedberger Friedenserklärung verlesen.

Bis gegen 13 Uhr werden im Wechsel mit Redebeiträgen musikalische oder kulturelle Darbietungen auf der Bühne zu sehen und zu hören sein. Letzte und zugleich bekannteste Rednerin wird gegen 13 Uhr Bundesministerin a. D. Heidemarie Wieczorek-Zeul sein. Alle Redebeiträge werden zudem in Gebärdensprache übersetzt. Danach wird bis etwa 16 Uhr auf der Bühne ein kulturelles Programm angeboten. Mit dabei sind unter anderem die Liedermacher Di Mari und Martin Schnur sowie die Trommelgruppe Vamos La. Ab 13 Uhr starten über die ganze Stadt verteilt Friedensaktionen.

Das gesamte Programm gibt es in einem Flyer, der unter anderem in der Stadtverwaltung, im Wetterau-Museum, im Junity und in zahlreichen Geschäften und den beteiligten Organisationen erhältlich ist.

Am Vorabend des Aktionstages, am Freitag, 5. April, findet im Theater Altes Hallenbad ab 19.30 Uhr ein »Aufwärm-Konzert« mit »Cynthia Nickschas & friends« aus Bonn und als Support Nicky von »Wild im Wald« statt (Seite 26).

Schlagworte in diesem Artikel

  • Evangelische Kirche
  • Heidemarie Wieczorek-Zeul
  • Martin Schnur
  • Menschenrechte
  • Naturschutz
  • Schutz
  • Vereine
  • Wetterau-Museum
  • Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen