24. Oktober 2017, 20:25 Uhr

»Frau Müller muss weg« in der Stadthalle

24. Oktober 2017, 20:25 Uhr

Showdown beim Elternabend der 4b: In wenigen Monaten gibt es die Zeugnisse, die über die weitere Schullaufbahn entscheiden – sprich über die Empfehlung für Gymnasium, Real- oder Hauptschule. Eine Entscheidung, die die Eltern mit Gymnasialambitionen für ihre Sprösslinge nicht tatenlos abwarten wollen. Sie haben ihr Urteil bereits gefällt und wollen der bisherigen Klassenlehrerin Frau Müller ihr Misstrauen aussprechen. Fünf Elternvertreter bitten Frau Müller um eine Unterredung, um ihr zu sagen, was sie von ihr halten: Nämlich nichts.

Mütter wie Väter sind sich einig: Nicht die eigenen Sprösslinge sind schuld an dem miserablen Leistungsstand der Klasse, sondern allein die unfähige Lehrerin. Deshalb heißt die Parole: Frau Müller muss weg und zwar so schnell wie möglich. Sachlich und fair soll das Gespräch geführt werden – das haben die Eltern sich vorgenommen. Aber schon nach kurzer Zeit spielt Objektivität keine Rolle mehr und es geht ans Eingemachte: Vorwürfe, Beleidigungen, Beschimpfungen bringen die Stimmung auf den Nullpunkt.

»Frau Müller muss weg« ist eine Produktion des Euro-Studios Landgraf mit Claudia Rieschel, Gerit Kling, Katrin Filzen, Iris Boss, Wolfgang Seidenberg und Thomas Martin. Es ist am Dienstag, 31. Oktober, um 20 Uhr in der Stadthalle zu sehen.

Karten gibt es unter anderem bei der Wetterauer Zeitung in Bad Nauheim und Friedberg, in der Geschäftsstelle der Volksbühne unter 0 60 31/9 32 86 oder per E-Mail an volksbuehnefriedberg@gmx.de.

Schlagworte in diesem Artikel

  • E-Mail
  • Eltern
  • Gerit Kling
  • Geschäftsstellen
  • Hauptschulen
  • Katrin Filzen
  • Klassenlehrer
  • Landgräfinnen und Landgrafen
  • Stadthallen
  • Thomas Martin
  • Volksbühnen
  • Friedberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen