Wetterau

Flötenkonzert unter dem Motto »Night and Day«

Das Flötenensemble der Musikschule »The Flute-Connection« - bestehend aus jetzigen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern von Sabine Dreier - bietet ein Flötenkonzert am Sonntag, 26. Januar, um 18 Uhr in der Burgkirche. Schon zum 13. Mal findet das Benefizkonzert als Abschluss des alljährlichen Flöten-Workshops unter der Leitung von Sabine Dreier statt. Unter dem Motto »Night and Day - Tageszeiten von Telemann bis Cole Porter« präsentieren die zwölf Flötistinnen und Flötisten bekannte und selten zu hörende musikalische Edelsteine aus fünf Jahrhunderten. Irischer Folk und Werke von Dowland, Vivaldi, Haydn, Beethoven, The Beatles, Mancini und anderen führen das Publikum durch alle möglichen sonnigen und nächtlichen Zeiten. Die Flöten-Auswahl reicht vom Piccolo bis zur Kontrabassflöte. Die Klangpalette von »The Flute-Connection« wird noch farbiger durch die Einbeziehung von Diskant-, Tenor- und Bass-Renaissancetraversflöten sowie die irischen Tin und Low whistles.
11. November 2019, 20:43 Uhr
Redaktion

Das Flötenensemble der Musikschule »The Flute-Connection« - bestehend aus jetzigen und ehemaligen Schülerinnen und Schülern von Sabine Dreier - bietet ein Flötenkonzert am Sonntag, 26. Januar, um 18 Uhr in der Burgkirche. Schon zum 13. Mal findet das Benefizkonzert als Abschluss des alljährlichen Flöten-Workshops unter der Leitung von Sabine Dreier statt. Unter dem Motto »Night and Day - Tageszeiten von Telemann bis Cole Porter« präsentieren die zwölf Flötistinnen und Flötisten bekannte und selten zu hörende musikalische Edelsteine aus fünf Jahrhunderten. Irischer Folk und Werke von Dowland, Vivaldi, Haydn, Beethoven, The Beatles, Mancini und anderen führen das Publikum durch alle möglichen sonnigen und nächtlichen Zeiten. Die Flöten-Auswahl reicht vom Piccolo bis zur Kontrabassflöte. Die Klangpalette von »The Flute-Connection« wird noch farbiger durch die Einbeziehung von Diskant-, Tenor- und Bass-Renaissancetraversflöten sowie die irischen Tin und Low whistles.

In der »flautophilen« Akustik der Burgkirche wird auch der Vogel des Jahres, die Turteltaube, flötistisch zum Klingen gebracht.

Als Gäste bereichern wieder die Sopranistin Christina Glebe und der Schlagzeuger Haimo Emminger das Musik-Event. In der Pause werden die Konzertbesucher mit Kirchenwein und Brezeln verwöhnt.

Der Eintritt ist frei, Spenden zur Renovierung der Burgkirche sind erwünscht.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Floetenkonzert-unter-dem-Motto-Night-and-Day;art472,643669

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung