23. Juli 2019, 20:23 Uhr

Fit für die Ganztagsschule

23. Juli 2019, 20:23 Uhr

Um die Voraussetzungen für den Ganztagsschulbetrieb zu schaffen, aber auch um den höheren Schülerzahlen Rechnung zu tragen, werden an der Grundschule im Ried derzeit eine Mensa angebaut und das Hauptgebäude um weitere Räume erweitert. Die Mensa wird Platz für 70 Schüler bieten, außerdem entstehen vier neue Klassen- bzw. Differenzierungsräume fürs Ganztagsprogramm. Das teilte Landrat und Schuldezernent Jan Weckler nach einem Besuch der Baustelle mit. Mit dabei waren die Hausmeister Christian Ritzel und Emil Winkel, die neben der Grundschule im Ried noch weitere Schulen betreuen.

Arbeiten bis Sommer 2020

Weil zusätzlich ein städtischer Betreuungsraum gebaut wird, erfolgt eine Kofinanzierung durch die Stadt mit 300 000 Euro. 600 000 Euro stammen aus dem Kommunalen Investitionsprogramm. Insgesamt werden an dem Standort rund drei Millionen Euro investiert. Der neue Anbau ist ein- beziehungsweise zweistöckig geplant. Mauerwerk, Klinkerfassade und Pultdach entstehen im Stil des Bestandsgebäudes.

»Die Grundschule im Ried ist eine der ersten Schulen im Wetteraukreis, die sich am Ganztagsprogramm des Landes ›Pakt für den Ganztag‹ beteiligt - eine Mensa wird dringend benötigt«, erläutert Weckler. Damit wird dann an fünf Tagen in der Woche von 7.30 bis 17 Uhr sowie in den Schulferien eine Ganztagsbetreuung angeboten. Zusätzlich verzeichnet die Schule seit einigen Jahren steigende Schülerzahlen. Waren es im Schuljahr 2015/2016 noch 217 Schüler in elf Klassen, werden Prognosen zufolge in den nächsten Jahren knapp 300 Mädchen und Jungen die Grundschule besuchen.

»Im Oktober 2018 wurde der erste Spatenstich gemacht. Wenn die Arbeiten weiter so im Zeitplan bleiben, können wir nach den Sommerferien 2020 die Mensa und die neuen Klassenräume übergeben«, sagte Weckler.

Neben den Neubauarbeiten stehen einige Sanierungen in der Alten Grundschule an. Diese wird aufgrund der Bauarbeiten für eine Übergangszeit wieder genutzt. Zwischenzeitlich wurde sie als Notunterkunft für Flüchtlinge und später von der Volkshochschule genutzt. Die Räume werden jetzt zur Vorbereitung für eine bessere IT-Ausstattung verkabelt. Zudem wird ein neuer Serverraum installiert, an den Fenstern werden Sonnenschutzfolien angebracht, und die Räume sollen optisch aufgefrischt werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Baustellen
  • Besuch
  • Ganztagsschulen
  • Grundschulen
  • Jan Weckler
  • Landräte
  • Mensen
  • Schulen
  • Schulferien
  • Wetteraukreis
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos