04. September 2017, 20:07 Uhr

Feuerwehrspitze ist vereidigt

04. September 2017, 20:07 Uhr
Avatar_neutral
Von Annette Hausmanns
Bürgermeister Jörg Wetzstein (l.) nimmt der neuen Feuerwehrspitze den Diensteid ab (v. l.): Gemeindebrandinspektor Sascha Schäfer, Wehrführer Christoph Dietz, stv. Wehrführer Chris Bachmann, Wehrführer Patrick Dietz und stv. Wehrführer Fritz Lebeau. (Fotos: hau)

Zur Vereidigung der örtlichen Feuerwehrspitze und zur Verabschiedung des langjährigen Gemeindebrandinspektors Michael Schäfer kamen Brandschützer und Gemeindevorstand dieser Tage im Rittersaal des Schlosses zusammen. Ihren Diensteid für die kommenden fünf Jahre legten – nach Wiederwahl – der Ober-Mörler Wehrführer Christoph Dietz und sein Stellvertreter Fritz Lebeau ab.

Langenhain-Ziegenbergs Wehrführer ist mit der Vereidigung nun auch offiziell Patrick Dietz, sein Stellvertreter heißt Chris Bachmann. Beide wurden vor wenigen Wochen von der Einsatzabteilung in ihre Ämter gewählt, nachdem Langenhain-Ziegenbergs Wehrführer Sascha Schäfer im Mai von den Einsatzabteilungen zum neuen Gemeindebrandinspektor gewählt worden war. Damit trat der Sohn die Nachfolge seines Vaters Michael Schäfer an.

Bürgermeister Jörg Wetzstein dankte Schäfer sen. für dessen großen persönlichen Einsatz in 25 Jahren als Ehrenbeamter. Mit profundem Wissen und reicher Erfahrung habe er insbesondere mit dem Bedarfsentwicklungsplan Großes geleistet. Der jüngste Prüfbericht bezeuge erneut die gute Arbeit. Er habe sich angestrengt, immer zum Wohle der Gemeinde, der Feuerwehr und der Bevölkerung zu handeln, sagte Schäfer. Der neue, von einem Gutachter erstellte Entwicklungsplan habe ihn in vielem bestätigt.

Jetzt sei der richtige Zeitpunkt, der Jugend den Weg frei zu machen, er wolle aber »weiterhin präsent bleiben«. Michael Schäfer war mit zwölf Jahren in die Ober-Mörler Jugendwehr eingetreten, stieg mit 17 in die Einsatzabteilung ein, entwickelte sich zum Hauptbrandmeister, wurde Gruppenführer, stellvertretender Wehrführer und Wehrführer in Langenhain-Ziegenberg, bevor er 2002 zum Gemeindebrandinspektor gewählt wurde. Sein Sohn Sascha Schäfer ist mit 33 Jahren einer der jüngsten Amtsinhaber im Wetteraukreis und kann unter anderem nach Jahren als stellvertretender auf acht Jahre als Wehrführer in Langenhain-Ziegenberg zurückblicken.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos