13. Mai 2019, 21:33 Uhr

Fast 60 neue Mitglieder

13. Mai 2019, 21:33 Uhr
Zum Tag des offenen Feuerwehrhauses kommen viele Besucher. Die Leistungsgruppe der Wohnbacher Feuerwehr zeigt, was sie drauf hat. (Fotos: Storck)

In den letzten beiden Wochen hat man in Berstadt öfters ein Duo mit roten Zehn-Liter-Eimern durch die Straßen gehen sehen. Sie gingen von Haus zu Haus und klopften bei jedem an. Die Männer und Frauen mit den roten Eimern kamen von der Freiwilligen Feuerwehr Berstadt. Die Wehr und ihr Feuerwehrverein hatten sich etwas besonders einfallen lassen. Man wollte alle Bürger Berstadts einbinden. So wurde der Muttertag in Berstadt zum Tag des offenen Feuerwehrhauses.

Dafür rührten die Feuerwehrleute zuvor die Werbetrommel mit »Klinkenputzen«. Jeder Haushalt bekam einen roten »Notlöscheimer« überreicht. Waren diese einst in früheren Jahrzehnten notwendig, um die ausgebrochene Feuersbrunst zu bekämpfen, so ist auch die Berstädter Feuerwehr heute anders bestückt. Die Eimer selbst mit der Aufschrift »Notlöscheimer - Freiwillige Feuerwehr Berstadt« sollten primär eine geistige Verbindung der neuen Eigentümer zur örtlichen Wehr bilden.

Mit Eimern werben

Dass Feuerwehren notwendig sind, dürfte von allen Bürgern eingesehen werden. Nur ob eine Freiwillige in jedem Ort notwendig ist, wird verschiedentlich bezweifelt. Um die Bürger detailliert zu informieren, befanden sich in jedem Eimer Informationsmaterial. In den persönlichen Gesprächen beantworteten die Mitglieder jegliche Fragen. So wurden die Aufgaben der Wehren am Ort, vor dem eigenen Haus und vor der eigenen Wohnung dargestellt. Dazu gehörte auch das Aufzeigen des Unterschieds von Freiwilligen Wehren und einer Berufsfeuerwehr. Auch lag eine Beitrittserklärung mit in dem Eimer.

»Der Besuch eines jeden Haushalts hat sich gelohnt«, betonte der Wehrführer und Vereinsvorsitzende Jörg Zinsheimer am Sonntag: »Zwischen 50 und 60 Personen haben sich passiv uns angeschlossen. Als Aktive haben zwei oder drei neue zugesagt. Zudem möchten zehn Personen erst einmal zu einer Schnupperübung kommen, um dann zu entscheiden, ob sie aktiv bei uns mitmachen«.

Am Sonntag herrschte angesichts des sonnigen Wetters großes Gedränge auf dem Gelände vor dem Gerätehaus in der Oberpforte. Die Feuerwehrautos und deren Ausrüstung konnten besichtigt werden. Zudem standen am Parkplatz am Sportplatz die Drehleiter der Niddaer Feuerwehr, ein Feuerlösch-Trainer aus Echzell, der Gerätekraftwagen des THW sowie der DRK-Rettungswagen des OV Wölfersheim. Verschiedene Stationen waren aufgebaut, an denen jeder Besucher, ob Groß oder Klein, zum Mitmachen beim Löschen von Kleinbränden oder der Handhabung des Feuerlöschers aufgerufen war. Auf dem Sportplatz zeigte die Leistungsgruppe der Wohnbacher Freiwilligen Feuerwehr eine Vorführung bei der Hessischen Feuerwehr-Leistungsprüfung. Außerdem waren die Folgen eines Fettbrandes zu sehen. Zudem wurden Schauübungen gezeigt.

Den ganzen Tag spielte das Blasorchester des TV 06 Berstadt auf. Für die kleinen Gäste hatte die Firma Kraft eine Hüpfburg zur Verfügung gestellt. Für Speisen und Getränke sorgte ein Metzger-Team, zahlreiche Helfer sowie die Landfrauen mit Kaffee und Kuchen. Der Veranstalter schätzte, dass im Laufe des Tages zwischen 600 und 700 Gästen der Wehr einen Besuch abstatteten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brandkatastrophen
  • Bürger
  • Eimer
  • Feuerlöscher
  • Feuerwehrvereine
  • Freiwillige Feuerwehr
  • Mitglieder
  • Muttertag
  • Sportplätze
  • Technisches Hilfswerk
  • Wohnungsbesitz
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Ottwin Storck
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 4 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.