Fasane in Freiheit: Nachdem eine Maschine die Eier ausgebrütet hat, kommen die Küken in eine Aufzuchtbox. Sobald sie flugfähig sind, dürfen die Tiere die Voliere verlassen: André Lehmer entlässt sie in die Geiß-Niddaer Feldflur. (Foto: pv)
Bild 1 von 1