Wetterau

Familienfreundliche Unternehmen gesucht

Der Wetteraukreis und die Arbeitsgruppe »Beruflicher Wiedereinstieg« suchen Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen. Mit der Auszeichnung »Familienfreundliches Unternehmen Wetterau« sollen gute Beispiele aufgezeigt und bekannt gemacht werden. Schirmherr ist Landrat Jan Weckler. Bis zum 15. Mai können sich Wetterauer Unternehmen mit ihren familienfreundlichen Angeboten um die Auszeichnung bewerben.
19. März 2019, 20:41 Uhr
Redaktion

Der Wetteraukreis und die Arbeitsgruppe »Beruflicher Wiedereinstieg« suchen Unternehmen, die ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen. Mit der Auszeichnung »Familienfreundliches Unternehmen Wetterau« sollen gute Beispiele aufgezeigt und bekannt gemacht werden. Schirmherr ist Landrat Jan Weckler. Bis zum 15. Mai können sich Wetterauer Unternehmen mit ihren familienfreundlichen Angeboten um die Auszeichnung bewerben.

Die Unterstützung kann verschieden aussehen und sollte sich an dem Bedarf der Beschäftigten ausrichten. Wichtig ist, dass Arbeitgeber die Lebenssituation der Beschäftigten im Blick haben und bereit sind, flexible Lösungen anzubieten und gemeinsam zu entwickeln. »Es geht darum, vielfältige und passende Lösungen auch in kleinen oder mittleren Unternehmen zu zeigen und andere zur Nachahmung anzuregen«, sagt Landrat Weckler.

Bewerbungen können sowohl von Unternehmen selbst, als auch von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eingereicht werden. Hierzu ist ein kurzer Fragebogen auszufüllen. Der ist auf der Webseite familienfreundliche.wetterau.de zu finden.

Bewerbungen und Fragen nimmt Kornelia Schäfer vom Fachdienst Frauen und Chancengleichheit unter Tel. 0 60 31/83 53 00, oder per E-Mail an Fachdienst-Frauen@wetteraukreis.de entgegen.

Artikel: https://www.giessener-allgemeine.de/regional/wetteraukreis/friedbergbadnauheim/Wetterau-Familienfreundliche-Unternehmen-gesucht;art472,566691

© Giessener Allgemeine Zeitung 2016. Alle Rechte vorbehalten. Wiederverwertung nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung