02. Januar 2019, 22:26 Uhr

Familie kann im Haus bleiben

02. Januar 2019, 22:26 Uhr
Die Katzen bekommen nach ihrer Rettung Sauerstoff verabreicht. (Foto: Hitz)

Nach dem Wohnungsbrand am vergangenen Samstag in einem Zweifamilienhaus in Weckesheim sind die Räume im Dachgeschoss momentan unbewohnbar. Die betroffene Familie sei nun ein Stockwerk nach unten zu weiteren Familienmitgliedern gezogen, teilte Bürgermeister Bertin Bischofsberger auf WZ-Anfrage mit. »Die Gemeinde hält für solche Fälle immer zwei Notunterkünfte bereit«, erklärte Bischofsberger, »in diesem Fall wurde aber keine benötigt.« Solange die Dachgeschosswohnung renoviert wird, bleibe die Familie im unteren Geschoss.

Der Brand ereignete sich am Samstagmittag gegen 13.50 Uhr. Zwei Bewohner mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt werden. Ein weiterer Bewohner war in einem Raum im hinteren Gebäudebereich von Brandrauch eingeschlossen. Er wurde von der Feuerwehr durch ein Fenster gerettet. Ein Hund, der sich im selben Raum aufhielt, konnte später ebenfalls unversehrt ins Freie gebracht werden.

Auch vier Hauskatzen mussten aus der Wohnung befreit werden. Sie hielten sich während des Brandes in der Küche und den angrenzenden Räumen auf. Offenbar aus Angst hatten sich die Tiere in der Wohnung verkrochen. Die Feuerwehrmänner spürten die Katzen mithilfe einer Wärmebildkamera unter schwerem Atemschutz auf und brachten sie ins Freie. Dort wurden die Tiere beruhigt und bekamen vom Rettungsdienst vorsorglich Sauerstoff verabreicht.

Als Brandherd machte die Wehr einen Mikrowellenherd in der Küche ausfindig. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bertin Bischofsberger
  • Familienmitglieder
  • Wohnungsbrände
  • Zweifamilienhäuser
  • Reichelsheim-Weckesheim
  • Katharina Ganz
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos