12. November 2018, 20:08 Uhr

Fackeln, Freunde, frohe Feier

12. November 2018, 20:08 Uhr
Der gemeinsame Tanz von Jugend- und großer Garde ist ein Highlight. (Foto: lod)

Damit hatten selbst die Dorheimer Wetterfrösche nicht gerechnet: Am »närrischen Fackelumzug« anlässlich ihres 22-jährigen Bestehens nahmen über 350 große und kleine Freunde der fünften Jahreszeit teil. Sogar der erste Regen seit langer Zeit legte ab 18.11 Uhr eine Pause ein.

Angeführt vom Elferratswagen, den beiden Garden und der Guggemusik »Hochheimer Lärmbelästigung« zog die närrische Schar eine Dreiviertelstunde durch den Ort. Mit dabei waren zahlreiche Karnevalvereine wie die VFCG aus der Kernstadt, die »Wäldcheskappe« aus Ossenheim und närrische Freunde aus Florstadt, Wölfersheim, Stammheim, Rosbach und Weckesheim. Der FSV Dorheim, der NABU und die Feuerwehr waren ebenso vertreten wie alle Aktiven der Wetterfrösche und das Blasorchester »SiBo« aus Erbstadt. Ziel des Umzugs war das Bürgerhaus, wo die beiden Musikgruppen noch eine halbe Stunde für Stimmung sorgten. Derweil konnten sich die Zugteilnehmer mit Würstchen, Chili und Kartoffelsuppe von der Weckesheimer Genussscheune stärken, während im Saal die ersten Körbchen mit Kölsch geordert wurden.

Nach und nach verlagerte sich das Geschehen ins Bürgerhaus, wo Vorstandssprecher Thomas Ehrentraut um 20.11 Uhr die schon bestens aufgelegte Narrenschar in Versform begrüßte: »Wir feiern gern und überall, denn unser Herz schlägt Karneval.«

Vereinsringsvorsitzender Thomas Hergesell überbrachte die Grüße aller Ortsvereine und von Ortsvorsteher Dr. Klaus-Dieter Rack. »Ihr bereitet ganz vielen Menschen ganz viel Freude«, sagte Hergesell. Anschließend bat Ehrentraut den gesamten Vorstand auf die Bühne, denn »wir sind ein Team«. Er dankte allen, die am Gelingen des Jubiläumsfestes sowie bei der Gestaltung des Festheftes mitgewirkt hatten. Besonderes Lob gab es unter anderem für den dreiköpfigen Festausschuss mit Nicole Hergenröther, Tanja Jones und Karina Ecke. Umrahmt von seinem Vorstandsteam nahm Ehrentraut eine besondere Ehrung vor: Günter Strack, der den Verein seit seiner Gründung bis zum vergangenen Jahr geführt hatte, wurde zum Ehrenvorsitzenden ernannt. »Das hier heute ist der richtige Rahmen, denn du warst unsere Speerspitze und Gallionsfigur«, sagte der Vorstandssprecher zu seinem Vorgänger.

Ein tänzerisches Highlight war der eigens für diesen Abend einstudierte gemeinsame Tanz von Jugend- und großer Garde. Die 28 Mädchen und jungen Frauen kamen nicht ohne Zugabe von der Bühne.

Acht frühere und aktuelle Präsidentinnen und Präsidenten gestalteten mit einer kurzen gemeinsamen Rede das Finale des offiziellen Teils. Nach einer Umbaupause war dann Party angesagt. Passend zum Motto der Jubiläumssaison »Helau trifft Alaaf« waren »Die Karobuben« aus Köln verpflichtet worden.

Schlagworte in diesem Artikel

  • FSV Dorheim
  • Feier
  • Helau und Alaaf
  • Jahreszeiten
  • Karnevalsvereine
  • Regen
  • Friedberg-Dorheim
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 5 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.