22. Mai 2019, 21:42 Uhr

FWG lenkt Blick auf gelungene Integration

22. Mai 2019, 21:42 Uhr
FW-Landesvorsitzender Engin Eroglu (l.) und Rosbachs FWG-Fraktionschef Christian Lamping (M.) haben einen syrischen Flüchtling zu Gast, der in einem Bauunternehmen beschäftigt ist - und von allen Seiten hochgelobt wird. (Foto: pm)

»Europa besser machen - So kann Integration gelingen« ist kürzlich das Motto einer Veranstaltung der FWG Rosbach/Rodheim gewesen. Im Beisein von Bürgermeister Steffen Maar (parteilos) konnte Fraktionschef Christian Lamping den FW-Landesvorsitzenden Engin Eroglu und einen syrischen Flüchtling begrüßen. Dieser junge Mann, dessen Bruder im Bürgerkrieg ums Leben gekommen war, war über die Türkei nach Deutschland geflüchtet und über Stationen in Meißen und Dresden schließlich in die Wetterau gekommen. Heute ist er im Rosbacher Bauunternehmen BV Hoch & Tiefbau tätig und aus der Firma »gar nicht mehr wegzudenken«, wie der Unternehmensvertreter Peter Berger begeistert berichtete. »Er hat sich in kürzester Zeit in komplexe Sachzusammenhänge spezieller Bau-Software eingearbeitet und verantwortet diesen Bereich mittlerweile selbstständig, obwohl er erst seit Mitte März bei uns angestellt ist.«

Eroglu bedauerte, dass sich kaum jemand in Deutschland für diese Musterbeispiele in Sachen Integration interessiere. Stattdessen liege der mediale Schwerpunkt stets auf Problemfällen und Straftätern. Die vielen Menschen aber, die aus dem syrischen Bürgerkriegsgebiet nach Deutschland gekommen seien und sich hier gesetzeskonform verhielten, arbeiteten und Steuern zahlten, würden nicht wahrgenommen. »Es ist an der Zeit, das Schwarz-Weiß-Denken zu beenden und stattdessen den Menschen selbst wieder in den Mittelpunkt zu rücken«, betonte der Landesvorsitzende der Freien Wähler.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Freie Wähler
  • Integration
  • Rosbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 - 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.