28. März 2018, 20:36 Uhr

Externer Anbieter übernimmt Ganztagsbetreuung

28. März 2018, 20:36 Uhr

Die bisher von der Stadt getragene Ganztagsbetreuung an der Grundschule im Ried soll ab dem 1. August vom Frankfurter Verein Jugendberatung und Jugendhilfe (JJ) übernommen werden. Die Stadtverordneten beschlossen jetzt einstimmig, die Kindergartengebührensatzung, in der die Ganztagsbetreuung geregelt ist, entsprechend zu ändern.

Direkt vor der Sitzung hatte JJ-Geschäftsführer Hans Böhl den Verein vorgestellt. Er verwies auf die zahlreichen Aufträge, die JJ in der Jugendarbeit im Kreis übernommen habe. Der Verein biete inzwischen an fast 30 Schulen im Kreis Schulsozialarbeit an. Damit habe er sich weit vom Ansatz der Suchtberatung entfernt, der 1975 zur Gründung des Vereins als Mitglied des Diözesancaritasverbands Limburg geführt hatte.

2012 engagierte sich JJ an der Karl-Weigand-Schule in Florstadt erstmals im Wetteraukreis im Ganztagsangebot. Seither sind elf weitere heimische Schulen dazugekommen. Seit 2016 sei JJ an zwei Schulen in Wiesbaden mit dem »Pakt für den Nachmittag« beauftragt. Dieses Modell will der Verein auch in der Grundschule im Ried umsetzen. Böhl erläuterte, dass dazu ein Modul Frühbetreuung vor Unterrichtsbeginn gehöre. In einem weiteren Modul würden die Kinder von 11.30 bis 13.45 Uhr direkt im Anschluss an den Unterricht betreut. Neben dem Essen in der Mensa ist in dieser Zeit Bewegung auf dem Schulhof vorgesehen.

Sechs Wochen in den Ferien

Anschließend sei von 12.10 bis 14.30 Uhr Lernen und Hausaufgabenbetreuung vorgesehen. 45 Minuten sollten die Hausaufgaben in der Grundschule dauern, nannte Böhl als Richtwert. In kleinen Gruppen sollten die Kinder selbstständiges Arbeiten lernen.

In einem vierten Modul würden die Kinder nach Bedarf zwischen 14.30 und 17.30 Uhr betreut. Hier seien freizeitpädagogische Angebote auch im Freien geplant. Diese Gruppen werden durch eine pädagogische Fachkraft und Betreuungshelfer geleitet. In den Ferien gebe es sechs Wochen lang Betreuungsangebote, davon drei Wochen in den Sommer- und je eine Woche in den Oster-, Weihnachts- und Herbstferien.

Böhl erklärte, die Anmeldung zu den Ferienangeboten sei freiwillig, die zum Pakt für den Nachmittag dagegen für jeweils ein Schuljahr verbindlich. Das Besondere am Pakt für den Nachmittag sei die enge Zusammenarbeit zwischen Betreuern und Lehrern. So übernähmen die Lehrer die Früh- und zusammen mit pädagogischen Fachkräften von JJ die Hausaufgabenbetreuung.

Bis 14.30 Uhr sei die Betreuung für die Eltern kostenlos. Für die Frühbetreuung an fünf Wochentagen seien monatliche Kosten von 25 Euro, für die Anschlussbetreuung ab 14.30 bis 17 Uhr 140 Euro sowie für die zusätzliche halbe Stunde der Spätbetreuung weitere 35 Euro zu erwarten. Die Ferienbetreuung solle 60 Euro pro Woche kosten. In der Kalkulation sei ein Zuschuss der Stadt von bis zu 20 000 Euro eingerechnet.

Vor allem die Qualifikation der Betreuer stand im Mittelpunkt der Diskussion. »Wenn wir 65 Kinder haben, gehe ich davon aus, dass wir zwei Fachkräfte brauchen«, schätzt Böhl. Neben eigenem Personal will er die Mitarbeiter des Vereins Buntstift, die bis jetzt für das Betreuungsangebot an der Grundschule zuständig waren, beschäftigen. Diese hätten sich auch schon beworben. »Dann haben wir wieder mehr Hilfskräfte als Fachkräfte«, kritisierte Christa Löhr (SPD).

Hortmodul bleibt übergangsweise

Bürgermeister Bertin Bischofsberger (CDU) wies darauf hin, dass das bisherige Hortmodul einer Betreuung von 11 bis 17.30 Uhr übergangsweise weiterhin angeboten werde. »Kinder, die nicht am Pakt für den Nachmittag teilnehmen, können weiter über die Stadt betreut werden.«

Die Gelder, die die Stadt durch den Wechsel einspare, sollten als Zuschuss an JJ gehen. Die Stadtverordneten stimmten der entsprechenden Änderung der Kindergartengebührensatzung einstimmig zu.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bertin Bischofsberger
  • CDU
  • Euro
  • Fachkräfte
  • Frankfurter Verein
  • Grundschulen
  • Jugendberatung
  • Kinder- und Jugendhilfe
  • SPD
  • Schulkinder
  • Suchtberatung
  • Urlaub und Ferien
  • Reichelsheim
  • Oliver Potengowski
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos