30. Oktober 2019, 20:01 Uhr

Seminare und Telefonaktion

Experten informieren über plötzlichen Herztod

30. Oktober 2019, 20:01 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion

Unter dem Motto »Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?« stehen die bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung im November. Im Rahmen dessen bietet die Bad Nauheimer Kerckhoff-Klinik unter der Leitung von Prof. Christian Hamm, Ärztlicher Direktor und Leiter der Abteilung Kardiologie, zwei kostenlose Seminare für Patienten, Angehörige und weitere Interessierte an, um über Ursachen, Präventionsmaßnahmen und Therapien aufzuklären. Außerdem wird es eine Telefonaktion mit der Möglichkeit geben, drei Herz-Experten Fragen rund um dieses Thema zu stellen.

Folgende Angebote wird es geben: Am Samstag, 9. November, findet von 9 bis 13 Uhr ein Seminar zum Thema »Bedrohliche Herzrhythmusstörungen: Wie schütze ich mich vor dem plötzlichen Herztod?« statt. Das Seminar mit Vorträgen, Übungen zur Wiederbelebung und Informationsständen findet im Reha-Zentrum der Kerckhoff-Klinik (Ludwigstraße 41) in Bad Nauheim statt.

Am Mittwoch, 20. November, geht es von 16 bis 18 Uhr um das Thema »Was Sie schon immer über den plötzlichen Herztod wissen wollten - Fragen und Antworten«. Dabei handelt es sich um ein zweistündiges Seminar im Reha-Zentrum der Kerckhoff-Klinik mit den Kardiologen Privatdozent Johannes Sperzel und Dr. Andreas Hain sowie Herzchirurg Dr. Heiko Burger.

Bei einer Telefonaktion am Dienstag, 26. November, kann man von 16 bis 18 Uhr Sperzel, Hain, und Burger unter der Telefonnummer 0 60 32/9 96 70 00 Fragen stellen.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos