21. Mai 2018, 18:00 Uhr

Schwimmbad-Zweckverband

Etliche Jahresabschlüsse waren nicht in Ordnung

2017 ist ans Licht gekommen, was im Usa-Wellenbad alles schief gelaufen ist. Seit Jahren gab es Probleme, etliche Jahresabschlüsse waren fehlerhaft. Jetzt kochte die Debatte noch mal hoch.
21. Mai 2018, 18:00 Uhr
Badevergnügen im Usa-Wellenbad. Was die Prüfer in der Buchführung des Schwimmbad-Zweckverbands vorfanden, bereitet dagegen keine Freude. (Archivfoto: Nici Merz)

In Sachen Jahresabschlüsse sind die Bad Nauheimer Politiker Kummer gewohnt. Die Vorschriften wurden in der Vergangenheit mehrfach eigenwillig interpretiert, Schlussrechnungen viel zu spät vorgelegt. Eigentlich soll die Bilanz spätestens vier Monate nach Abschluss eines Haushaltsjahres aufgestellt sein. Der Schwimmbad-Zweckverband, der von Bad Nauheim und Friedberg getragen wird, stellt diesbezüglich einen neuen Rekord auf. Im Finanzausschuss der Kurstadt wurde am Donnerstagabend der Jahresabschluss für 2012 präsentiert. Jetzt erfahren die Stadtverordneten, welches betriebswirtschaftliche Ergebnis im Usa-Wellenbad vor sechs Jahren erzielt wurde.

»Was sich im Verband abgespielt hat, spottet jeder Beschreibung. Das müssen sich die beiden Städte ankreiden lassen«, fasste Peter Heidt (FDP) seine Eindrücke zusammen. Die kaufmännische Geschäftsführung sei chaotisch gewesen. Der Freidemokrat spielte auf einen Prüfbericht an, der erst im Juni 2017 öffentlich bekannt wurde. Danach entsprach die Buchführung nicht den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Rechnungslegung.

Rechnungsprüfer geben Segen

Zu diesem Ergebnis kam eine vor Jahren gebildete Arbeitsgruppe, die sich mit den Abschlüssen 2009 bis 2012 befasst hatte. »Für diese Jahre wissen wir nicht, ob unter dem Strich noch größere Verluste als angegeben entstanden sind oder ob die beiden Städte einen zu hohen Zuschuss bezahlt haben«, hatte die Fachbereichsleiterin Finanzen Ingrid Bretz damals erklärt. Eine Schlussabrechnung war in diesen Jahresabschlüssen gar nicht enthalten. Witz am Rande: Trotz der offensichtlichen Mängel hatten die Rechnungsprüfer des Kreises die Jahresabschlüsse 2009 bis 2011 abgesegnet.

Ab dem Sommer 2015 verschlechterte sich die Lage im Zweckverband weiter. Damals war der langjährige selbstständig tätige Betriebsleiter Roman Schramm verstorben. Der Verbandsvorstand suchte erfolglos nach einem neuen Geschäftsführer, der angestellt werden sollte. Im Juni 2016 wurden die Bemühungen vorübergehend eingestellt.

Politik setzt auf neuen Geschäftsführer

Aus Sicht von FDP-Mann Heidt ist die Sache klar: »Die engagierten Mitarbeiter des Schwimmbads wurden allein gelassen. Es ist ein Wunder, dass nicht noch mehr passiert ist.« Er macht die damalige Erste Stadträtin Brigitta Nell-Düvel als zuständige Dezernentin verantwortlich. Heidt: »Das Bad ist in Schieflage geraten, es wurde zu spät gehandelt.«

Diesen Vorwurf wollte Grünen-Sprecher Dr. Martin Düvel nicht auf seiner Ehefrau sitzen lassen. Schließlich seien die Probleme bereits vor Jahren erkannt und in Angriff genommen worden. Deshalb hätten die beiden Städte ja die Arbeitsgruppe gebildet, die den Bericht verfasst habe.

Die Politik hofft auf eine schnelle Besserung und Professionalisierung der Arbeit im Zweckverband und setzt in erster Linie auf den neuen Geschäftsführer Frank Herbel, der seit Anfang 2018 die Regie führt. »Ziel ist es, die Zuschüsse der Städte zu reduzieren und neue Einnahmequellen zu erschließen«, sagte Erster Stadtrat Peter Krank.

 

Info

Steigende Zuschüsse

Die Zuschüsse der Städte Bad Nauheim und Friedberg für das Usa-Wellenbad sind zuletzt gestiegen. 2016 hatten beide Kommunen zusammen 1,1 Millionen Euro bereitgestellt, im letzten Jahr waren es 1,162 Millionen. 2018 müssen 1,254 Millionen Euro an den Zweckverband überwiesen werden. Für das kommende Jahr hofft Erster Stadtrat Peter Krank auf einen Rückgang: 1,193 Millionen sind eingeplant. (bk)

Schlagworte in diesem Artikel

  • Brigitta Nell-Düvel
  • FDP
  • Jahresabschlüsse
  • Rechnungslegung
  • Zweckverbände
  • Bad Nauheim
  • Bernd Klühs
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos