03. Juni 2019, 20:33 Uhr

Es summt im Rosengarten

03. Juni 2019, 20:33 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Augenweide: Die Königin der Blumen ist demnächst in den Steinfurther Rosenschaugärten und im Rosenmuseum zu sehen. Dazu wird ein ausgewähltes Programm angeboten. (Foto: pv)

Bad Nauheim (pm). Wenn im Rosenmonat Juni die Königin der Blumen ihre ganze Pracht entfaltet und ihr Duft die Stein- further Rosengärten erfüllt, finden im Rosendorf als Krönung des Rosenjahres die »Rosentage« statt. Rosenfreunde und solche, die es werden wollen, treffen sich hier, um sich an einem ausgewählten Programm rund um die Rose zu erfreuen. Die Rosenspezialisten Rosenpark Dräger, Rosen-Union, Rosenhof Schultheis und Rosenschule Ruf sowie das Rosenmuseum bieten am Wochenende vom 15. und 16. Juni jeweils von 10 bis 18 Uhr Führungen, Vorträge und Workshops an. Sommerlicher Rosenschnitt, Veredeln von Rosen und Beete ohne Unkraut sind einige der Themen rund um die Rose. Delikate Rosenspezialitäten erfreuen Leib und Seele, so im Rosenmuseum am Nachmittag Waffeln mit Rosenzucker und Rosenmarmelade. Mehr als 2 000 Sorten blühender Rosen und rosige Kleinigkeiten für Haus und Garten werden präsentiert.

Shuttlebus geplant

In diesem Jahr haben die Rosengärtner das Thema »Es summt und brummt im Rosengarten« gewählt. Zum Hofstaat der Königin der Blumen gehört nicht nur Blaublütiges, auch Wildbienen, Bienen und Hummeln gehören dazu. Imker geben ihr Wissen zum Thema in Vorträgen weiter. Und in den Rosengärten findet man ausgewählte Rosensorten, die als Bienenweide Leben in den Garten bringen können. Im Rosenmuseum für die Kunst und Kulturgeschichte der Königin der Blumen erfahren Besucher von 11 bis 18 Uhr in der Dauerausstellung »Rosige Zeiten« alles, was man über Rosen wissen sollte. In der Sonderausstellung »Zu Gast im Rosenmuseum - Rosenzauber aus Galerien und Museen« sind Kopien von Meisterwerken aus aller Welt in Originalgröße zu bewundern.

Es wird ein Shuttlebus vom Parkplatz an der Wetter (Ortseingang Steinfurth von Bad Nauheim her) zu den Veranstaltungsorten angeboten. Der Eintritt in die Schaugärten ist frei, das Rosenmuseum bietet ermäßigten Besuch für 3 Euro und eine kostenlose öffentliche Führung um 17 Uhr an.

Weitere Informationen unter www.rosenmuseum.com, www.rosenhof-schultheis.de, www.rosenpark-draeger.de, www.rosen-union.de, www.rosenschule-ruf.de.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos