05. April 2019, 20:48 Uhr

Erhöhung der Beiträge steht im Raum

05. April 2019, 20:48 Uhr

Seit 2002 schon wurden die Mitgliedsbeiträge des Kultur- und Geschichtsvereines Oppershofen nicht mehr erhöht. Ob es dazu bald kommen soll, wurde bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung am 29. März diskutiert. Zu einem Ergebnis kamen die anwesenden Mitglieder nicht, der Vorstand will das Thema in der nächsten Sitzung jedoch aufgreifen.

Auf Antrag der beiden Kassenprüfer Peter Hörmann und Winfried Hacke, wurden anschließend – nach Offenlegung der Bilanz 2018 – Entlastungen des Vorstands und Rechners vorgenommen. Pfarrer Cachandt wurde als nachrückender Kassenprüfer für den ausscheidenden Kassenprüfer Peter Hörmann gewählt.

Weiterhin wurden nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden, Alexander Fiolka, dem verstorbenen Mitglieds Franz Josef Helwig gedacht. Im Anschluss wurden Berichte verlesen und ein Resumee der vergangenen Veranstaltungen gezogen. Beeindruckt hat die Teilnehmer zu Beginn des Jahres vor allem Sascha Piffko mit seinem Vortrag »Aktuelle Forschungen in der Archäologie«. Mitte Februar freuten sich die Kinder der Sandrosenschule über Zipfelbrötchen. Eine Aktion, die jedes Jahr am 15. Februar im Gedenken an den letzten Abt von Arnsburg stattfindet. Marianne Hörmann und Meta Wacha organisierten verschiedene Reiseberichte und Dokumentationen. Besonders für alle Mitglieder war der heimatkundlicher Ausflug nach Wetzlar mit dem Thema »Auf den Spuren des jungen Werther«.

Im September nahmen einige Vereinsmitglieder an der heimatkundlichen Tagung der Vereinigung für Heimatforschung in Vogelsberg, Wetterau und Kinzigtal in Ockstadt zum Thema »1200 Jahre Ockstadt« teil. Leider ausgefallen war dagegen der Ausflug nach Echzell und Bingenheim, welcher bald nachgeholt werden soll.

Auch das CulturCafé erfreute sich wieder großer Beliebtheit. Nach drei aufeinanderfolgenden Jahren an der St. Anna Kapelle, fand das CulturCafé erstmalig auf dem Pfarrer Eduard-Scheld-Platz statt. Und auch beim Rockenberger Weihnachtsmarkt verzeichnete der Verein im CulturCafé viele Besucher. Im Sitzungssaal der Burg wurde bei Kaffee und selbst gebackenem Kuchen die Ausstellung über eine Rockenberger Grafenhochzeit gezeigt – die zweite Publikation des Vereins 2018. Die erste Publikation trägt den Titel »Die Türkensteuer«.

Für 25-jährige Zugehörigkeit wurden Christina Seng und Roswitha Hess mit einer Urkunde geehrt. Eine besondere Überraschung war der Besuch eines neuen Mitglieds aus Berlin, dessen Wurzeln in Rockenberg liegen.

Abschließend erfreute Walter Schubert mit einer durch Musik unterlegten Geschichte »Eine Erscheinung in St. Gallus«.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Ausflüge
  • Geschichtsvereine
  • Heimatforschung
  • Mitglieder
  • Ockstadt
  • Oppershofen
  • Publikationen
  • Reiseberichte
  • Sitzungen
  • Rockenberg
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen