26. März 2019, 18:49 Uhr

Er kann’s nicht lassen

26. März 2019, 18:49 Uhr
Peter Junker bedient Tafelhelferin Nasrin Rouhani, dahinter wartet Tafelvorsitzender Peter Radl. Junker ist nach seinem Rückzug vom Schlemmerservice damit wieder ganz in seinem Element. (Foto: lod)

Friedberg (har). Im September vergangenen Jahres übergab Peter Junker seinen Schlemmerservice in jüngere Hände. Das wurde auf dem Wochenmarkt auf dem Elvis-Presley-Platz groß gefeiert. »Ob das der Peter durchhält?«, fragte da so mancher Stammbesucher. Im kommerziellen Bereich ist Junker tatsächlich Ruheständler, doch seit Januar kocht er wieder einmal pro Woche – und das völlig kostenlos. Freuen können sich darüber etwa 20 Helfer der Friedberger Tafel, die montags im Tafelladen ehrenamtlich tätig sind.

Die Idee, Peter Junker zu fragen, ob er denn nicht für die Friedberger Tafel kochen wolle, hatte Tafel-Vorsitzender Peter Radl. »Ich dachte mir, der Peter kann es doch nicht ganz lassen, und ich hatte recht«, sagte Radl am Montag im Tafelladen in der Kleinen Klostergasse. »Ich habe dem Peter, den ich schon lange privat kenne, gesagt: Wenn du Langeweile hast, dann koche für uns.« Junker war angetan: »Ich fand die Idee gut, das große soziale ehrenamtliche Engagement der Tafelhelfer muss man doch unterstützen.«

Bratenfleisch gesponsert

Zunächst nahm er die Gegebenheiten im Tafelladen in Augenschein. Schnell stellte er fest, dass die Küche für ihn viel zu klein ist und auch das ein oder andere benötigte Gerät fehlt. So beschloss er, freitags in den Tafelladen zu kommen, um die gelieferten Lebensmittel zu sichten. »Unsere Köche kochen in der Regel aus den Zutaten, die wir bei den Geschäften holen, ein Mittagessen für unsere Helfer. Das kostenlose Essen ist unser Dank für die ehrenamtliche Tätigkeit. Lebensmittel dürfen die Helfer nicht mit nach Hause nehmen«, erklärte Radl.

Sonntags kocht Junker zu Hause weitgehend vor. In großen Behältern bringt er das Essen am folgenden Mittag zur Tafel und gibt es dann selbst aus. Am Montag servierte er Wurstsalat, wahlweise mit oder ohne Käse, Kartoffeln, Fenchelgemüse und Schweinebraten. Das Bratenfleisch kam allerdings nicht aus den Tafelbeständen, Junker hat es gekauft und gestiftet. »Das macht der Peter öfter, einfach so«, sagte Peter Radl. Derweil stehen die ersten Helfer vor dem »Tafelbüfett«. »Jetzt fehlt nur noch eine Speisekarte, es schmeckt alles so lecker«, lobte Erika Freytag, die dreimal pro Woche für sechs Stunden im Tafelladen arbeitet.

Ein Lob auf den Fenchel

»Das Essen hier schmeckt immer ganz toll, egal wer kocht«, ergänzte Peter Wiedow. Junker ist nicht der Einzige, der an den drei Öffnungstagen des Tafelladens für die Tafelhelfer kocht. Mittwochs ist es seit Jahren die Ockstädterin Elke May und freitags der Wöllstädter Hobbykoch Hans Voll, die beide leckeres Essen aus dem zaubern, was gerade im Tafelladen vorrätig ist.

Besonders gelobt wurde am Montag das Fenchelgemüse in einer äußerst leckeren Soße. Mehrmals erzählte Junker einigen Tafelhelferinnen, wie er den Fenchel zubereitet hatte: »Erst habe ich ihn gekocht und dann im Backofen fertig gegart. Ich mag Fenchel, das ist ein leckeres Gemüse, das in der Gastronomie leider kaum angeboten wird.« Viele Tafelhelfer hatten Fenchel noch nie gegessen, und auch die Tafelkunden nehmen dieses Gemüse nur selten mit.

Vor Junkers Engagement kochten die Helfer montags meist selbst etwas, nachdem der vorherige Koch aufgehört hatte. »Dank Peter haben wir diese Lücke geschlossen«, sagt Radl. Einen Nachtisch gab es am Montag auch noch: Fruchtquark mit Erdbeeren und Heidelbeeren. Dafür zeichnete Erika Freytag verantwortlich.

In den nächsten Wochen können sich die Helfer auf weitere Essen von Junker freuen. Irgendwann im Frühjahr wird er jedoch wieder zu seinem »Zweitwohnsitz« auf den Campingplatz nach Tönning an der Nordsee fahren. Dann müssen die Tafelhelfer montags wieder zur Selbsthilfe schreiten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Fenchel
  • Ruheständler
  • Stammbesucher
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos