22. Februar 2017, 20:25 Uhr

Eisstadion statt Klassenzimmer

22. Februar 2017, 20:25 Uhr
Avatar_neutral
Aus der Redaktion
Schon die jüngsten Schüler testen das Eis, auf dem sonst die Profis des EC dem Puck hinterherjagen. (Foto: pv)

Eislaufen statt Unterricht: Das stand kürzlich für die Schüler und Schülerinnen der Wettertalschule »auf dem Stundenplan. Statt in der Schule zu sitzen, gingen alle ins Colonel-Knight-Stadion, um den Vormittag auf dem Eis zu verbringen. Die Kinder brachten verschiedene Voraussetzungen mit. Einige Schüler, die im Eishockeyteam spielen, zeigten stolz ihr Können. Einige Kinder, darunter viele Erstklässler, liefen mit Pinguinen als Begleiter, die an diesem Tag gratis vom Eisstadion zur Verfügung gestellt wurden.

Radic Krestan, professioneller Eishockeyspieler beim EC Bad Nauheim und Vater eines Schülers der Wettertalschule, führte interessierte Kinder durch die Kabine des EC.

Mit dem Eislauftag setzt die Wettertalschule Rödgen-Schwalheim eine langjährige und beliebte Tradition fort. Die Wettertalschule hat sich das Leitbild »Gesundheitsfördernde Schule« auf die Fahnen geschrieben. Bewegung, gesunde Ernährung und Freude am Lernen werden durch vielfältige Projekte und Aktionen gefördert. Beim Eislaufen werden Geschicklichkeit, Koordination und Ausdauer geübt.



0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos