07. Januar 2019, 20:17 Uhr

Eiskalter Badespaß

07. Januar 2019, 20:17 Uhr
Thomas Schmidt, Christopher Zorbach und Rudolf Zentgraf lassen sich von Nieselregen und Kälte nicht abschrecken. (Foto: tr)

Neujahrsschwimmen ist in vielen Ländern eine eiskalte Tradition. Das gilt – man lese und staune – auch hierzulande. Zur bereits 22. Auflage dieses kuriosen Brauchs hatte der Erste Berstädter Carnevalverein »Die Dorfspatzen« (BCV) für Sonntag an den Inheidener See eingeladen.

Durch die grauen Wolken blitzte teilweise die Sonne auf, als sich einige Unerschrockene zur Mittagszeit am Ufer trafen. Es herrschten vier Grad Wasser- und sieben Grad Lufttemperatur. Einigen Zuschauern lief ein Schauer über den Rücken, als Rudolf Zentgraf (Mister Alaska), Thomas Schmidt (Kowalski) und Christopher Zorbach bei leichtem Nieselregen in den See stiegen.

Krankheitsbedingt fehlten diesmal einige Schwimmer. Das tat aber der Stimmung unter den Karnevalisten, die mit an den See gewandert waren, keinen Abbruch. Die Idee zum Neujahrsschwimmen hatten einst der langjährige BCV-Vorsitzende Stephan Musch und Thomas Schmidt. Seit vielen Jahren gehen sie auch im Winter wöchentlich zum Schwimmen an den Inheidener See. Ihre Idee kam an, und es fanden sich stets einige Mitglieder, die am Neujahrsschwimmen Gefallen fanden. Im Anschluss an das eisige Vergnügen gab es natürlich von den »Zaungästen« aus den Reihen des BCV heiße Getränke für die Schwimmer zum Aufwärmen. Danach wanderten alle gemeinsam in den Wölfersheimer Ortsteil zurück.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Schwimmer
  • Thomas Schmidt
  • Wölfersheim-Berstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos