11. November 2019, 20:43 Uhr

Einzug in die »Villa Kunterbunt«

11. November 2019, 20:43 Uhr
Die für 11 und 25 Jahre Geehrten mit der KG-Vorsitzenden Sabine Schaller (hinten l.) und Sitzungspräsident Christian Möller (r.).

Am Wochenende sind in Ober-Mörlen die Narren der 1. Ober-Mörler Karnevalgesellschaft in die neue Kampagne gestartet. Das Motto lautet diesmal: »Wir machen uns die Welt, wie sie uns gefällt! Ein Haus voller Narren - wir sind die KG.«

Höhepunkt der gut besuchten Fastnachtseröffnung in der »Villa Kunterbunt« war die Inthronisation und die Übergabe der Insignien der närrischen Macht an das neue Prinzenpaar Prinz Severin I. und Prinzessin Conny I. (Severin und Conny Trier) von Mörlau, mit ihrem Hofstaat Hofdame Petra Fonseca und Hofmarschall Rogelio Fonseca.

Nach dem Willkommensgruß des Sitzungspräsidenten Christian Möller an der Fastnachtsplastik und dem Umzug der Aktiven in die Usatalhalle begrüßte die Vorsitzende Sabine Schaller die zahlreichen Gäste.

Aktive Fastnachter ausgezeichnet

Das Programm startete mit der Erweckung der »Fastnacht«, dargestellt von Louisa Neumann. Im Anschluss stellten Sitzungspräsident Christian Möller und die Präsidentin der Weibersitzung, Corinna Hülsmann, die den Abend als Duo gemeinsam moderierten, den Elferrat und das Weiberkomitee vor. Der Jugendelferrat wurde von den neuen Jugendelferratspräsidenten Christoph Modrey und Samy Bayer präsentiert.

Fester Bestandteil des Abendprogramms sind zudem die Ehrungen der Vereinsjubilare. Für 11 Jahre ununterbrochene aktive Tätigkeit wurden Pauline Mariella Marx, Alicea Camarda, Lisa Ilge, Tamina Jerebic, Jessica Grün, Victoria Hirsch, Martina Caic-Reichwein, Jutta Wörner, Ramona Klausnitzer und Lara Birkenstock ausgezeichnet, für 25 Jahre Vereinstreue erhielten Mike Preiss, Michael Schäfer, Franziska Sens, Nicole Stumpf, Julia Dunkel, Uwe Riedel, Svenja Kasprzyk und Burkhard Wahl die Nadel in Silber.

Sabine Sens-Heil, Sabine Glockengießer, Andre Frey, Tino Grimmel und Christiane Roth wurden für ihre jeweils 40-jährige Mitgliedschaft mit der Nadel in Gold ausgezeichnet.

Das Ehrenzeichen für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Dieter Stumpf und Karl Heinz Burk Junior. Zu Ehrenmitgliedern wurden Dieter Stumpf, Marianne Nadler und Lothar Engländer ernannt.

Eine Sonderehrung der Interessengemeinschaft Mittelrheinischer Karneval (IGMK) durch den Bezirksvorsitzenden Markus Braun für 25-jährige aktive Mitgliedschaft erhielten Severin Trier, Nicole Stumpf, Burkhard Wahl und Steffen Kasprzyk. Für Manfred und Elvira Seipel gab es an diesem Abend eine besondere Ehrung, die auch von der IGMK nicht oft vergeben wird: Die beiden KGler wurden für ganze 51 Jahre aktive Mitgliedschaft geehrt, und ihr Engagement besonders hervorgehoben.

»Flashmob« aus bekannten Tänzen

Erweitert wurde das bunte Programm mit den Gardetänzen der großen und mittleren Prinzengarde sowie einer Tanzeinlage des Zumbakurses, der montags für Vereinsmitglieder im Vereinsheim stattfindet. Die Showgirls hatten einen »Flashmob« aus bekannten Tänzen zusammengestellt, bei dem auch die Gäste aktiv mitmachen konnten.

Der KG-Nachwuchs durfte ebenfalls sein Können unter Beweis stellen. Emilia Neumann, Louisa Neumann, Louisa Cocilovo, Charlotta Bayer und Lelia Foglia sorgten mit ihrem Sketch der letztjährigen Kinder- und Jugendsitzung »Ein Klassenausflug nach Mörlau« über die Mörlauer Sehenswürdigkeiten für einige Lacher im Saal.

Die fastnachtliche Tanz-Stimmung wurde von »Roy Glitter« angeheizt, mit dem die Narren noch bis spät in die Nacht an der Sektbar und auf der Tanzfläche verweilten.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Christian Möller
  • Flashmobs
  • Kampagnen
  • Karl Heinz
  • Karnevalgesellschaft Mörlau
  • Tänze
  • Ober-Mörlen
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 24 - 4: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.