18. Oktober 2019, 18:08 Uhr

Eintauchen in die Geschichte

18. Oktober 2019, 18:08 Uhr
Für die Gruppe gibt’s beim Spaziergang interessante Infos zur Stadtgeschichte. (Foto: pv)

Die erste geführte Wanderung auf dem kürzlich eingeweihten »Florstädter Stern« auf der Gemarkung von Nieder-Florstadt hat guten Anklang bei einer Gruppe von geschichtsinteressierten Bürgern gefunden. Zu diesem kleinen Rundgang hatte die Agenda-AG Verkehr in Florstadt eingeladen, die neben dem Radrundwanderweg »Florstädter Stern« auch historische Tafeln erstellt hat, die über interessante regionale Besonderheiten berichten.

Begleitet durch Jürgen Reuß vom Stadtarchiv und Historikerin Dr. Monika Rhein tauchten die Teilnehmer ein in Geschichten über das frühere Leben in Florstadt. Es wurde berichtet, wie sich das landwirtschaftlich geprägte Dorf zum Handwerker- und Arbeiterdorf entwickelte, und auch die Modernisierung mit Straßenbeleuchtung, Elektrizität und fließendem Wasser kam zur Sprache. Weitere Themen waren der Brand der Synagoge am 9. November 1938, das jüdische Kaufhaus Adler, das Leben in den alten Fachwerkhäusern des Ortskerns, die Nidda vor ihrer Regulierung und die Gänseweide, das Basaltlabyrinth hinter der Kirche und die Entstehung des Kraftwagenbetriebs Wetterau. Spannend für viele war ebenso der kurze Besuch im Museum neben dem Saalbau Lux. Der Rundgang endete im Bürgerhaus Nieder-Florstadt, wo man die jugoslawische Küche genießen konnte.

Auch im kommenden Jahr sollen geführte Fahrradtouren und Wanderungen auf dem »Florstädter Stern« angeboten werden, wie die Agenda-AG Verkehr abschließend mitteilt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bürger
  • Nieder-Florstadt
  • Verkehr
  • Wanderungen
  • Florstadt
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.