12. Juni 2019, 19:21 Uhr

Eine Weide für Bienen

12. Juni 2019, 19:21 Uhr
Damit die Blumen und Gräser gut wachsen können, muss die Saatplatte gegossen werden. So entsteht wichtiger Lebensraum für Bienen und andere Insekten. (Foto: pm)

Im vergangenen Jahr hat die Kulturinitiative Verzauberwelt Baidergasse ein Projekt gestartet, das vielen Kindern und auch vielen Erwachsenen bestimmt viel Spaß gemacht hat: Die Rodheimer Bienenweiden. Nach dem Erfolg und der positiven Resonanz entschieden sich die Initiatoren für eine Neuauflage in diesem Jahr. Die Kulturinitiative hat bunte Blumenkästen, praktische Saatplatten und Bausätze für Insekten-Hotels beschafft. 25 kleine Bienenfreunde zwischen drei und sieben Jahren werden von Andrea Lommel und den Erziehern Petra Schmitt und Robert Augustin vom Kindergarten »Alte Schule« in Rodheim betreut.

Beim ersten von sechs Treffen überlegten die Kinder gemeinsam, was die Bienen und andere nützliche Insekten zum Leben brauchen. Jedes Kind durfte seiner Kreativität freien Lauf lassen und eine Bienenweide mit ganz vielen Blumen und Tieren malen.

Anschließend wurde die erste Bienenweide direkt im Garten der »Alten Schule« in einem grünen Blumenkasten angelegt. Reihum füllten die Kinder den Kasten mit Erde, legten die Saatplatte ein und gossen fleißig Wasser darüber, damit die Pflanzen wachsen können. Und damit die Weide von jedem gesehen werden kann, steht sie auf einer Fensterbank.

Für zu Hause erhielt jedes Kind einen der leuchtend bunten Blumenkästen und eine Saatplatte sowie den Auftrag, mit den Eltern eine Bienenweide anzulegen und durch Fotos zu dokumentieren, wie sie wächst.

Das Projekt »Rodheimer Bienenweiden« soll Menschen dazu bringen, sich mit dem Bienen-Thema zu beschäftigen, sich auch künstlerisch mit dem Thema zu befassen und dadurch Rodheim bunter und lebenswerter zu machen. Es richtet sich bewusst nicht nur an Kinder, sondern auch an die Eltern.

Das Projekt ist Teil der Aktion »Bienen, Bürger, buntes Rodheim«, für das noch Helfer gesucht werden. Weitere Infos bei Gottfried Blöcher unter Tel.: 0 60 03/33 42 oder per Mail an GBRosbach@aol.com.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Bienen
  • Blumenkästen
  • Eltern
  • Erfolge
  • Erzieher
  • Insekten
  • Kindergärten
  • Künstlerinnen und Künstler
  • Robert Augustin
  • Schulen
  • Rosbach-Rodheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 1 + 1: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.