14. Juni 2018, 18:13 Uhr

Eine Tradition seit 1989

14. Juni 2018, 18:13 Uhr
Beim aktuellen Ausflug haben die Teilnehmer Erlebnisgolf gespielt. (Foto: pv)

Es war das Jahr 1989, in dem Alfred Streitenberger sich dachte, er könne doch mit dem Fanfaren- und Spielmannszug eine Reise nach Wiesmoor machen. Gesagt, getan, die Reise startete im September: Dreimal schlafen in Wiesmoor und viel Programm drumherum. Seit 2001 kommt die Gruppe schon für vier Nächte immer über das Himmelfahrtswochenende in den Luftkurort. Die Teilnehmer wechseln immer wieder, aber ein paar treue Seelen haben es dennoch geschafft, bei jeder Busreise bei uns in Wiesmoor dabei zu sein.

In diesem Jahr veranstaltete Streitenberger die 30. Reise. 32 Busreisen nach Wiesmoor (er ist kein Unternehmer, das macht er als Hobby). Wieder mit einer hohen Ausflugsdichte, in diesem Jahr stand das unter anderem das Harmonikafestival auf dem Programm, und es wurde auch Erlebnisgolf gespielt. Durch die vielen Reisen nach Wiesmoor sind private Freundschaften entstanden, und den Touristikern ist Streitenberger auch ans Herz gewachsen, deswegen haben sie es sich nicht nehmen lassen, ihn laut zu begrüßen als er Wiesmoor erneut besuchte.

Dudelsack und Sekt

Bei Dudelsack und Sekt wurden Geschenke ausgetauscht. Die Blütenkönigin nahm einen Bildband entgegen, der Wölfersheim vorstellt und auf jeden Fall Lust auf einen Urlaub dort macht. Das Gruppenfoto ist auf dem Erlebnisgolfplatz entstanden und wurde von Sandra Bolinius im Auftrag für die Luftkurort Wiesmoor gemacht.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Busreisen
  • Spielmannszüge
  • Wölfersheim
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 43 - 10: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.