24. Juni 2019, 19:28 Uhr

Ein unvergesslicher Austausch

24. Juni 2019, 19:28 Uhr
Sie haben nicht nur das italienisch aufgebessert, sondern auch noch neue Freunde gefunden: Die Schüler der Stadtschule mit den Austauschpartnern in Collecchio. (Foto: pv)

Um 6 Uhr ging es los, um die Reise nach Italien zur Partnerschule in Collecchio anzutreten. Alle Schüler waren gut gelaunt und erfreuten sich vor allem während der Fahrt durch die Schweiz an der wunderbaren Natur entlang des Weges. So konnten die Schüler die Schneefallgrenze erkennen und einige Gebirge benennen. Während es vor dem Gotthardtunnel noch bewölkt war, erwartete die Reisegemeinschaft hinter dem Tunnel blauer Himmel und Sonnenschein. So sollte das Wetter auch den ganzen Italienaufenthalt lang bleiben.

Nach einer staufreien Fahrt kamen die Schüler am frühen Abend mit einer gewissen Aufregung - schließlich sollte man gleich die Gastfamilien kennenlernen - in Collecchio an. Dort wurden sie bereits von ihren italienischen Gastgebern erwartet und freudig empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung gingen die Kinder gemeinsam Eis essen und anschließend in die italienischen Familien. In denen alle tiefe Einblicke gewinnen konnten. Kaya meinte: »Am Anfang war es etwas schwer, weil man sich erst mal daran gewöhnen musste. Man hat noch nicht so viel geredet.«

Besuch im Pasta-Museum

Am nächsten Tag wurde gemeinsam das Pasta-Museum besucht. Hier erfuhren die Schüler interessante Fakten über die Entstehungsgeschichte der Nudel und durften sich anschließend mit ihren Austauschpartnern als Werbedesigner ausprobieren.

In Collecchio wurden alle noch vom Bürgermeister der Stadt sehr nett begrüßt. Nachmittags besuchten die Kinder gemeinsam mit den Gasteltern die Stadt Parma. Pauline erzählte: »Am Mittwoch sind wir zu einem Fluss in den Bergen gefahren, wo ein Haus stand. Dort haben wir zusammen gegessen, und dann sind wir zum Fluss gegangen und sind auf den riesigen Felsen geklettert.«. »Die Gemeinschaft zusammen mit der Familie am Fluss war toll.«, finden Kaya und Sammy. Donnerstags hatten die Jugendlichen die Gelegenheit die Firma Dallara zu besuchen. Die dort ausgestellten Rennwagen hinterließen bleibende Eindrücke. Zurück in Collecchio ging man gemeinsam Pizza essen. Später fand das von den italienischen Gasteltern organisierte Abschlussfest statt. Für alle ein unvergesslicher Abend. »Am Dienstag und Donnerstag haben wir alle Italiener, die auch in Deutschland waren, getroffen, was uns sehr gefreut hat.«,sagten Alisan und Felix.

So ging die Woche viel zu schnell vorüber und die 15 Schüler sowie die Lehrerinnen mussten die Rückreise antreten. Lisa: »Es war einfach alles gut. Besonders das Essen. Die Italiener waren sehr nett und es war ein tolles Erlebnis. Die Gastfamilien waren sehr freundlich.« Einige Schüler haben schon ihr Interesse am Austausch im kommenden Schuljahr angekündigt.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Blauer Himmel
  • Flüsse
  • Gebirge
  • Gute Laune
  • Kaya
  • Butzbach
  • Redaktion
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.