08. Juli 2019, 20:38 Uhr

Ein akustisches Experiment

08. Juli 2019, 20:38 Uhr
Mit ihren Stimmen können »Unduzo« fast alles: Grunzen wie ein Schwein, knarzende Bäume nachmachen oder einen Sturm imitieren. Dazu schwingen sie auch noch das Tanzbein. (Foto: lod)

Seit der großen Umgestaltung des Burggartens im Jahre 2010 fristete die Naturbühne ein Schattendasein. Für Festivals, wie dem Burgfest oder dem Oldies-Open-Air, aber auch für große Konzerte ist die weitläufige Anlage nicht mehr geeignet.

Doch kleinere Konzerte soll es in Zukunft öfters geben. Ein erster Schritt dahin war der Auftritt der A-cappella-Gruppe »Unduzo« am Samstagabend vor 200 Besuchern, die öfters in Richtung Himmel schauten, hatte es kurz vor Konzertbeginn doch überraschend etwas getröpfelt.

Doch das Wetter hielt, sehr zur Freude der Freiburger A-cappella-Band, für die die momentane Tour durch den deutschsprachigen Raum auch so etwas wie ein Neuanfang ist. Zum einen präsentiert das Quintett sein drittes Album »Schweigen Silber, reden, Gold«, zum anderen ist erstmals Julienne Mbodjé, eine studierte Opernsängerin, mit dabei.

»Wir setzen unsere Segel neu,« sang das Quintett zum Auftakt ihres Auftritts. »Da hat ja eine Besucherin schon mal intuitiv mitgesungen«, freute sich Tenor Patrick Heil und erklärte, dass es sich um ein interaktives Konzert handele.

Was das bedeutet, wurde schnell klar, die Besucher wurden immer wieder eingebunden, sei es als großer Chor oder als Geräuschemacher. Das »akustische Experiment« klappte bestens. Da wurde wie ein Schwein gegrunzt, knarzende Bäume nachgemacht oder ein Sturm imitiert, sehr zur Freude der fröhlichen Truppe zu der noch Beatboxer und Baritonist Julian Knörzer, Bass und Bariton Richard Leisegang und Cornelius Mack, der sowohl die Stimmlage des Tenors als auch des Baritons beherrscht.

Die fünf Musiker schreiben ihre Stücke selbst und bezeichnen ihre Musik als »gute Popmusik außerhalb gängiger Schemata, und ohne sich musikalisch und inhaltlich in platte Stilkopien zu flüchten«, wobei Unduzo tatsächlich »und du so« bedeutet.

Besucher sind begeistert

So singen die fünf schon mal ein »ganz liebes Liebeslied, dass es gut mit euch meint«, so Patrick Heil. Ein anderes Mal sinniert Richard Leisegang über deutsche Sprichwörter. Gesungen wird über den Unterschied von innerer und äußerer Wahrnehmung ebenso wie über das Leben als »Superman«, Gigolo, Astronaut oder Beatboxer.

Die Besucher im Burggarten sind begeistert von dieser völlig anderen Form von Popmusik, so ganz ohne Instrumente aber mit Einsatz modernster Technik, die die fünf erläutern. »Manchmal hört ihr uns singen, ohne dass wir den Mund aufmachen. Doch das ist keine Konserve, sondern wird aufgenommen und gleich wieder abgespielt«, erklären die fünf.

Wie dieses akustische Spiel funktioniert, demonstrieren sie an dem Wort »Gemüsepfanne«, das Besucher Andreas kraftvoll in das Mikrofon sprach. Rückwärts abgespielt wird das Wort zum Rhythmus für einen improvisierten Song der fünf.

Selbst die Verlosung ihrer neuen CD gestaltet Unduzo mit Gesang. Das »therapeutische Stück Jammerland« beendet das Konzert. Noch einmal sind die Besucher gefordert. So müssen sie auf Kommando jammern, meckern und nörgeln, »was das Zeug hält«, sagt Patrick Heil. Das gelingt geradezu spielend. So feiern die Besucher nicht nur das fantastische A-cappella-Quintett sondern auch sich selbst. Zwei Zugaben sind die Folge und schließlich gibt es noch einen Sonderapplaus für Heils Feststellung: »Auf diese besondere Atmosphäre hier im Burggarten kann das schöne Städtchen richtig stolz sein.« Sprach’s und fügte hinzu: »Hier her würden wir gerne wiederkommen.« Das wünschen sich die Besucher sicher auch.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Astronautinnen und Astronauten
  • Baritone
  • Besucher
  • Kunst- und Kulturfestivals
  • Popmusik
  • Superman
  • Friedberg
  • Harald Schuchardt
  • Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen